Browsing Category

immer.unterwegs

Hier findest du alles zum Thema Reisen, Wandern, Hotels und schöne Orte

immer.dasleben immer.unterwegs

Upway – E-Bikes für alle

18. Juni 2022

Upway (www.upway.de) ist ein französisches Start-Up, das 2021 von Toussaint Wattinne und Stéphane Ficaja gegründet wurde. Seit Juni 2022 bietet es auch auf dem deutschen Markt Refurbished E-Bikes an.* Mein Traum vom E-Bike rückt näher! Ich schwinge mich ja im Sommer (fast) täglich auf’s Rad, muss dabei aber einen echten recht steilen Hügel hoch. Oben angekommen müsste ich erst mal duschen. Jetzt habe ich etwas echt Cooles entdeckt. Nachhaltig und erschwinglich Upway bietet die Möglichkeit, E-Bikes nach ihrer Wiederaufbereitung zu…

Continue Reading

immer.unterwegs

Regenbogenland Kramerwirt: ein Wellness- und Familienhotel

9. Mai 2022

Das 4-Sterne-Hotel Regenbogenland Kramerwirt im Bayerischen Wald ist ein Wellness- und Familienhotel mit interessanter Geschichte. In den 1920-Jahren betrieben Alois und Lina Fischl einen Kramerladen im beschaulichen in Geiersthal. Ein Wirtshaus wurde dazu gekauft, das so den Namen Kramerwirt erhielt. Eine kleine Pension gesellte sich dazu. Sohn Karl mit seiner Frau Hildegard baute in der 1970ern weiter aus, fügte ein Schwimmbad hinzu, was zur damaligen Zeit ungewöhnlich und innovativ war. 1990 kam die Massagepraxis der Tochter Andrea dazu. 2002, nach…

Continue Reading

immer.unterwegs

Nürnberg – zwischen Tradition und Moderne

3. Mai 2022

Als ich ein Kind war, sind wir oft in den Nürnberger Zoo gefahren, als Schülerin zur Burg und in die Folterkammer. Später gab es in Nürnberg längst einen Zara, in Regensburg nicht. Also rein in den Zug, raus und in die Fußgängerzone zum Shoppen. Danach wieder rein in den Zug und ab nach Hause. (Der Artikel entstand in Kooperation mit der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg.) Erst jetzt durfte ich die Frankenmetropole richtig erleben und bin begeistert von der Vielfalt zwischen…

Continue Reading

immer.unterwegs

Wandern im Hirschwald – zwei Touren

24. April 2022

Obwohl ich in Schwandorf aufgewachsen bin, also ganz nah am Naturpark Hirschwald, war ich als Kind so gut wie nie dort. Kein Wunder, denn die waldreiche Gegend zwischen Schmidmühlen im Süden, Amberg im Norden und Kastl im Westen ist erst seit 2006 als 17. bayerischer Naturpark anerkannt. Er umfasst eine Fläche von etwa 278 km² und ist als Forst heute eine große zusammenhängende Waldfläche. Der Ort Hirschwald ist aus der Ortschaft Gumpenhof entstanden. Kurfürst Friedrich II. kaufte den Grundbesitz und…

Continue Reading

immer.unterwegs

Salzburg – UNESCO-Weltkulturerbe: Geschichte, Kunst und Kulinarik

11. April 2022

Ein Kurztrip in „die Schöne“ an der Salzach – eingebettet zwischen den insgesamt sechs sogenannten Hausbergen – bietet fast zu wenig Zeit, um alles zu erfassen, was einem hier auf relativ kleiner Fläche geboten wird. Nach dem Niedergang der römischen Stadt Iuvavum, die wiederum eine keltische Siedlung abgelöst hatte, wurde die viertgrößte Stadt Österreichs nah an der deutschen Grenze 696 als Bischofsstadt neu gegründet. (PR-Aufenthalt) UNESCO-Weltkulturerbe Wer sich für die Geschichte der Stadt interessiert, ist im Salzburg Museum am Mozartplatz…

Continue Reading

immer.unterwegs

Genuss für alle Sinne – das Parkhotel Jordanbad

23. März 2022

Alles begann mit einer Quelle, die die Therme Jordanbad immer noch speist. Das 47 Grad warme Thermalwasser entspringt in 1.000 Metern Tiefe und ist mit seinem Gehalt an Schwefel und Fluorid eine echte Heilquelle, die dem ganzen Körper wohltut. (PR-Einladung) Das anerkannte auch der berühmte Pfarrer Kneipp, dem im Gebäudekomplex noch eine Ausstellung gewidmet ist. 1470 wurde das „Spitalbad“ erstmals urkundlich erwähnt. 1889 eröffneten die Franziskanerinnen von Reute, in deren Besitz der Komplex immer noch ist, hier die erste ärztlich…

Continue Reading

immer.unterwegs

Das Posthotel Achenkirch – Wellness-Paradies in Tirol

6. März 2022

Das Posthotel Achenkirch liegt malerisch an der alten Straße, die von Bayern über Österreich nach Italien führt. Eine Poststation war es in den alten Zeiten, ein Gasthaus mitten im Karwendel- und Rofan-Gebirge, in dem man sich kurz von der Reise ausruhen konnte. In vierter Generation wird es jetzt als Hotel betrieben. (Werbung / Pressesreise) Wo die Reise beginnt Der Vater des jetzigen Besitzers, Karl C. Reiter, kann sich zu Recht als der Wellness-Pionier Tirols bezeichnen. Seit 1982 etablierte Karl J.…

Continue Reading

immer.unterwegs

Romantisches Hideaway im Schwarzwald – das Hotel Tannhof

3. Februar 2022

Idyllisch mitten im Hochschwarzwald gelegen – auf einer Anhöhe im Bärental zwischen Titisee, Schluchsee und dem Feldberg – liegt das Erwachsenenhotel Tannhof. Das Gebäude wurde in den 60er-Jahren errichtet und hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Unter anderem wollte ein Berliner Geschäftsmann hier ein Gourmet-Restaurant etablieren. Das 3-Tannen-Schild vor dem Haus zeugt noch davon. Guido Valentin, sein Bruder Jörg und dessen Frau Kristina kommen allesamt aus dem Hotelgewerbe und haben den Tannhof 2005 entdeckt, erst gepachtet und anschließend gekauft. Seitdem…

Continue Reading

immer.unterwegs

Weltkulturerbe Regensburg im Winter – 5 magische Orte

26. Januar 2022

Die nördlichste Stadt Italiens wird sie oft genannt: UNESCO Weltkulturerbe Regensburg. Stadt am Regen, Castra Regina, die Römer haben es am nördlichsten Punkt der Donau als Legionslager und später als Kastell gegründet. Spuren davon sind in der ganzen Altstadt verteilt. „document“ werden dieses historischen Ausgrabungen und Überreste genannt. Unter anderem auch die jüdische Synagoge am Neupfarrplatz, die während eines Pogroms im 15. Jahrhundert zerstört wurde. Museen und Galerien sind also der erste Tipp für Regensburg im Winter, tagelang könnte man…

Continue Reading

immer.unterwegs

Im Herzen des Bayerischen Waldes – Auszeit im Hammerhof

3. November 2021

Etwas außerhalb von Bodenmais liegt das 4-Sterne-Hotel Hammerhof, das auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Vor acht Jahrhunderten siedelte sich ob der günstigen Lage am Rothbach ein Eisenhammerwerk an. 1364 wurde der Ortsname „Hammer“ etabliert. 100 Jahre später wurde eine Glashütte daraus. Über die Jahrhunderte entwickelte sich so der „Hammerhof“ zu einem stattlichen Anwesen mit Ackerland, Wiesen und viel Wald. (Pressereise/Kooperation) Der Hammerhof wird Hotel Nachdem Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts durch Heirat mehrmals die Besitzer gewechselt…

Continue Reading