Natur im Fokus – das Boutique Biohotel Gitschberg

10. März 2024 | immer.unterwegs

Auf 1.400 Höhenmetern liegt das Boutique Biohotel Gitschberg im Jochtal in Südtirol. Natur und Genuss stehen hier im Vordergrund. Das wird in nur 38 Zimmern und Suiten und mit herzlicher Gastlichkeit zelebriert. Und so lautet auch das Motto des Hauses „1.400 Meter über dem Alltag“, wie Chefin Barbara im Interview erzählt.*

Titelfoto: Andreas Schönherr/Gitschberg

„Ich glaube, da haben wir hier oben viele Möglichkeiten, um abzuschalten. Weil wir einfach wirklich ein Stück weiter weg sind und sich hier eine enorm große Freiheit spüren lässt, also diese Weite. Im Normalfall auch ganz, ganz viel Sonne. Das tut gut, das öffnet das Herz, und es gibt wirklich viele Gelegenheiten und viele schöne Möglichkeiten, sich mit sich selbst und vor allem auch mit der Natur sich zu verbinden. Das ist eigentlich das, was ich mir oder wir uns für unsere Gäste am meisten wünschen: Dass sie ankommen bei sich selbst, die Zeit hier nutzen können, um sich in der Natur wieder zu finden. Einfach Nichtstun ist auch ein wichtiger Teil des Urlaubs.“

KlimaHotel® und Bioland® Silber Zertifizierung

Gegründet wurde das Gitschberg vom Vater des jetzigen Besitzers Horst als kleine Pension mit Gasthaus Ende der 1960er-Jahre. Damals wurden die Gäste noch mit dem Traktor von der Seilbahnstation abgeholt, weil es noch gar keine Straße gab.

2006 entschied sich Horst dafür, das Hotel weiterzuentwickeln, seitdem wird modernisiert und Jahr für Jahr behutsam erweitert. Und bis heute bemüht man sich auch vor allem um Naturnähe, Klimaschutz und -neutralität und gesunde biologische Nahrungsmittel aus der Region in der Gastronomie.

„Das Gitschberg war in Südtirol das erste bestehende Hotel, das als KlimaHotel® zertifiziert wurde.“

Barbara und Horst Peintner

Ein grünes Hotel auf der grünen Wiese sozusagen. Die Naturnähe lässt sich in jedem Winkel des Hauses spüren.

Die Zimmer

Wir durften im dritten Stock in einem Doppelzimmer Kofla übernachten. Aus dem Panoramabett hat man einen atemberaubenden Blick auf Meransen, die Natur und in die Dolomiten. Vom Balkon aus natürlich auch. Modernität trifft hier auf viel Holz, Naturstein und gemütliche Textilien. Großzügig sind der begehbare Kleiderschrank, die große begehbare Dusche, WC und Bidet. Natürlich sind Wasser, Bademantel, Wanderrucksack und Saunatasche inklusive.

Im Sinne der Nachhaltigkeit wird nur jeden zweiten Tag geputzt, das Bett wird aber immer gemacht. Und die Saunahandtücher werden auch auf Wunsch täglich gewechselt. Wer den Sonnenaufgang nicht verfolgen will, kann alles gut abdunkeln.

Kulinarik

„Schönes Frühstück!“ wünschen die netten Service-Kräfte, nachdem sie einem den leckeren Kaffee serviert haben. Und von der Dame, die die Eierspeisen von glücklichen Hühnern zubereitet, erfährt man beim Warten Neues aus dem Dorf.

Auch kulinarisch passt hier im Biohotel Gitschberg einfach alles. Und Barbara Peintner dazu: „Der Fokus ist wirklich die Regionalität, die Bio-Waren aus dem näheren Umkreis. Es muss jetzt nicht unbedingt alles eins zu eins aus Südtirol sein, aber aus dem Umkreis Alpe Adria – da gibt es viele Möglichkeiten. Alles wird achtsam ausgewählt, wir kennen die Produzenten und wollen bestimmte Bauern und kleinere Betriebe unterstützen wollen.“

Jeden Morgen gibt es einen frischen Smoothie, aromatisiertes Wasser, Birchermüsli und eine beeindruckende Brotauswahl. Natürlich auch Süßes, Fisch, Käse und Wurstspezialitäten.

Ab 15 Uhr wird eine sogenannte Marende, eine kleine Nachmittagsbrotzeit mit einer Suppe, Brot, Käse und leckerem Kuchen serviert.

Am Donnerstagabend wurden Häppchen als eine Art Flying Buffet im Bar-Lounge-Bereich mit Kamin serviert. An jedem anderen Abend gibt es ansonsten ein Salatbuffet, danach vier weitere Gänge. Immer ist auch etwas Vegetarisches dabei, auch Extrawünsche werden berücksichtigt. Ich habe mich jeden Morgen schon auf das Dinner gefreut. Herzhaft und bodenständig mit Fine Dining gemixt würde ich das Konzept beschreiben. Alles wundervoll präsentiert und liebevoll serviert.

Wellness und Beauty

Das Highlight ist sicher der relativ neue Infinity Panorama-Pool Richtung Süden mit Dolomitenblick. Er ist angenehm beheizt und grenzt an einen Elementegarten, der zu Atemübungen, Achtsamkeit und Besinnen einlädt. In der kleinen Bibliothek direkt am Hallenbad gibt es hunderte Bücher zum Thema Natur und Gesundheit. Auch die Ruheräume des Fenilia Spa bieten bequeme Liegen und den wunderbaren Blick in die Natur. Finnische Panorama-Sauna im Garten, Bio Heusauna, Dampfbad und eine Infrarot Sauna laden zum Auftanken und Entspannen ein. Sehr schön die Heu-Lounge mit jeder Menge hochalpinem Bergheu.

Urkraft-, Wald- oder Bergkraft – die Massagen und Beauty-Behandlungen nutzen die Kraft der Natur und ihrer Reichtümer:  “Das gesamte Behandlungsangebot ist sehr natur- und naturheilkundlich inspiriert. Es ist wirklich so, dass wir jede einzelne Behandlung speziell für das Gitschberg ausgearbeitet haben, die gibt es so in der Art und Weise eigentlich nicht.

Und wir machen ganz viel selbst, angefangen von Blüten-Essenzen, die man in die Behandlungen mit einfließen lassen kann, verschiedene Öle, die wir selbst ansetzen, Kräuter- und Blütenmischungen.

Wir denken auch hier ganzheitlich: nicht nur die Muskulatur soll sich entspannen, sondern der Seele soll Raum gegeben werden. Dass man jetzt wirklich ankommen und loslassen kann“, so Barbara. Ihre Begeisterung, ihr umfangreiches Wissen und die Leidenschaft für die Heilkraft der Kräuter ist auch im Elementegarten zu sehen und zu spüren.

Der perfekte Tag

Um 7.30 Uhr öffnet der Außenpool, und man kann den Tag mit ein paar gemütlichen Runden und dem Blick in die Berge beginnen. Kraft schöpfen im Naturgarten mit Achtsamkeitsübungen ist eine weitere Option. Nach dem herrlichen Frühstücksbuffet kann man ohne Auto direkt vom Hotel aus eine kleine Wanderung unternehmen. Zum Beispiel den Möser-Rundweg zur Bacherhütte, der gleich hinter dem Pichlerhof oberhalb des Hotels beginnt.

Nach einer Runde Sauna am kleinen Nachmittagsbuffet stärken, dann ab in den Wellnessbereich und entspannen. Erholt und aufgehübscht geht es an die Bar und zum Dinner. An manchen Abenden kann man den Tag mit Live-Musik und am Kamin ausklingen lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Boutique Biohotel Gitschberg

Familie Peintner

Endereckerstraße 2

I-39037 Meransen/Südtirol

Tel. +39 0472 520 170, info@gitschberg.it

http://www.gitschberg.it

Du möchtest nichts mehr verpassen? Abonniere den Newsletter hier. Er kommt nur einmal im Monat und du kannst ihn jederzeit wieder abbestellen.

*individuelle Pressereise, wir berichten aber so objektiv wie möglich.

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Slowenien-Reise: Rimske Terme, Schloss Negova und Kócbeks Ölmühle
Slowenien-Reise: Rimske Terme, Schloss Negova und Kócbeks Ölmühle

Unsere zweite Reise ins wunderschöne grüne Slowenien führte uns als erstes ins beschauliche Städtchen Celje im Nordosten des Landes und zum Restaurant Stari pisker, das 2012 eröffnet wurde. Es ist ein echtes Mekka für Fleisch- und Burger-Liebhaber aus ganz Slowenien...

Zeit und Raum vergessen in der Josefine Wien
Zeit und Raum vergessen in der Josefine Wien

Die Josefine Wien ist ein ganz besonderes Boutique-Hotel direkt an der Mariahilfer Straße im 6. Bezirk. Sehr zentral doch ruhig gelegen in einem wunderschönen Gebäude aus der Gründerzeit, das 1896 erbaut wurde. Benannt ist es nach Josephine de Bourblanc, die als...

Lässiges Luxus Hotel – SO/ Berlin Das Stue
Lässiges Luxus Hotel – SO/ Berlin Das Stue

Manchmal bringen einen Bilder auf Instagram zum Träumen – so ging es mir mit dem SO/ Berlin Das Stue im Herzen der Hauptstadt. Es liegt sehr ruhig abseits jeder Hektik und naturnah direkt am Tiergarten. Früher beherbergte das stattliche denkmalgeschützte Gebäude unter...

Juwel in der Hallertau: das Wellness & Genusshotel Der Eisvogel
Juwel in der Hallertau: das Wellness & Genusshotel Der Eisvogel

Häuser mit persönlicher Geschichte und Familientradition mag ich ja besonders. Und so eines liegt in Niederbayern in der Kurstadt Bad Gögging im Hopfenland Hallertau. Der Eisvogel fing sehr bescheiden mit einem kleinen Café in den Donauauen an, benannt nach dem...

Paradies im Allgäu: das Haubers Naturresort
Paradies im Allgäu: das Haubers Naturresort

Manche Orte sind so schön, dass man gar nicht weiß, wie und wo man mit dem Schwärmen anfangen soll. So ging und geht es mir mit dem Haubers Naturresort am Rand von Oberstaufen im Allgäu.* Das 4-Sterne-Superior-Resort besteht aus zwei Haupthäusern, dem Gutshof und dem...

Einfach außergewöhnlich: das Hotel Bergeblick Bad Tölz
Einfach außergewöhnlich: das Hotel Bergeblick Bad Tölz

Wunderschön gelegen mit unverstelltem Blick in das oberbayerische Voralpenland ist das erst vor ein paar Wochen fertiggestellte neue Hotel Bergeblick am Ortsrand von Bad Tölz auf der Wackersberger Höhe.* Hier ist alles ein bisschen anders, was schon beim Betreten des...

2 Kommentare
  1. Könnte man doch einfach von Wellness-Hotel zu Wellness-Hotel tingeln. Wieder ein überaus interessantes Exemplar, was du da vorstellst, würde mir sehr gefallen. Toller Pool. Liebe Grüße, Sigi

    Antworten
    • Hach, ja, das machen wir ab 65 😉 Ich bin am Morgen da drin schon geschwommen. Das war einfach ganz herrlich. Freu mich auf die nächste Reise mit dir! Alles Liebe Ursula

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.