Perle Südböhmens: Český Krumlov

26. Mai 2024 | immer.unterwegs

Das kleine Städtchen an der Grenze zu Österreich ist ein historisches Kleinod mit pittoresken Gassen, der zweitgrößten Burg Tschechiens und ist eingebettet in die Schleifen der Moldau. „Krumme Biegungen“ macht der Fluss, daher also der Name „Krumau“. Tourismus spielt in Český Krumlov seit 1989 eine immer größere Rolle, vor allem Asiaten bevölkern auf der Durchreise die Brücken und Gasthöfe. Deshalb würde ich vorab auf jeden Fall zu einer Übernachtung in dem wunderschönen Ort raten. Ab 18 Uhr, wenn die Busse am Schlossparkplatz weg sind, oder am frühen Morgen entfaltet sich der ganze Zauber. Gewohnt habe ich übrigens im modernen und eleganten Hotel OLDINN. Mehr dazu hier. Am Ende gibt es übrigens noch Insider-Tipps des lokalen Tourismus-Verbandes.*

Fotos: Tom Perzl

Zauber der Gassen

Wie immer empfehle ich eine Stadtführung – danke an meinen persönlichen Guide Stanislav Jungwirth, der mich durch Kirchen, Gassen und auf Brücken geführt hat und mir Anekdoten und Sagen nebenbei erzählte. Gespenster gepeinigter Schüler sollen übrigens immer noch im Jesuitenkolleg neben der St.-Veit-Kirche spuken. Das steht sicher nicht alles in einem Reiseführer, und ich bekam ein echtes Gefühl für die Stadt und ihre wechselvolle Geschichte – auch als Grenzregion.

UNESCO Weltkulturerbe

Im Mittelalter blieb Český Krumlov von Stadtbränden verschont, was unter anderem die perfekt erhaltene historische Altstadt erklärt. In einem der interessantesten großzügigen Gebäude, im oben bereits erwähnten Jesuitenkolleg, ist heute das Hotel Růže untergebracht. Direkt gegenüber dem Hotel ist eine Aussichtsterrasse, von der aus man einen schönen Blick auf die Burg und in die mittelalterliche Gasse Parkán hat. Natürlich ist das auch ein beliebter Foto-Hotspot. Český Krumlov gehört seit 1992 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Fotoatelier Seidel

Geschichte erwacht auch im Museum Fotoatelier Seidel, das ich sehr empfehle. In der 1905 erbauten Jugendstilvilla etwas außerhalb des Zentrums lebte und arbeitete der Pionier der Fotografie Josef Seidel mit seiner Familie. Vom Mobiliar über die Ausrüstung von damals bis zum historischen Fotoatelier unter dem Dach – alles kann man noch besichtigen. Dank eines Audioguides wird einem Zimmer für Zimmer erklärt.

Auch einen kurzen Film gibt es. Josef Seidel war der „Šumava-Fotograf“ – er dokumentierten mit seinen Kameras das Alltagsleben der Südböhmen: vom Wald bis zu den Flurarbeiten. Die wechselvolle Geschichte dieser Grenzregion blieb so erhalten: Dörfer, ganze Siedlungen, die es heute so gar nicht mehr gibt, erwachen hier dank der Fotos zum Leben.

Sein Sohn František/Franz übernahm das Gewerbe nach seinem Vater (1935) und hat es bis 1953 betrieben. Dann wurde der Betrieb verstaatlicht, und er arbeitete dort bis zur Rente als Angestellter. Er verstarb 1997 in Český Krumlov. Der zweite Sohn Helmut wurde mit seiner Familie nach Bayern zwangsausgesiedelt, und der dritte Bruder Arnold fiel 1943 im Krieg.

Vor ein paar Jahren erwarb der Entwicklungsfond Český Krumlov das Anwesen von den Erben und rettete so 140.000 Glasplatten mit Fotos – unter vielem anderen. Im historischen Atelier kann man sich übrigens nach Vereinbarung in Gewändern und Requisiten von damals fotografieren lassen. Sicher eine schönes Souvenir.

Museum Fotoatelier Seidel

Linecká 272
Český Krumlov

seidel.cz/en

Mantelbrücke, Schlossturm

Neben dem Stadtmuseum beherbergt auch das Burgturm-Museum eine Sammlung antiker Möbel und Originaleinrichtungen, Gemälde, ein kleines Kino und Glas- und Alltagsgegenstände. Und natürlich erfährt man eine Menge über die früheren Herrscher, die Rosenberger und die Fürsten Schwarzenberg. Der Blick vom barocken Schlussturm lohnt sich natürlich sowieso. Auch der Schlossgarten lädt mir seinem Teich und weitläufigen Alleen zum Verweilen ein. Mein persönliches Lieblingsbauwerk ist die Mantelbrücke. Sie ist wirklich einmalig und verbindet die Burg und das Barocktheater, so wurden Klerus und Adel nicht nass auf ihrem Weg.

Wer sich für Museen interessiert, sollte die Český Krumlov Card erwerben, die 12 Monate gültig ist und rabattierten Eintritt in 5 Häuser gewährt.

Kleine Wanderung auf den Kreuzberg

Verlässt man das Zentrum über die Hauptgasse bis zum Theater und biegt dort rechts ab, erreicht man erst das Bistro Topinka, das ich sehr empfehlen kann (siehe unten) und erreicht schließlich den Kreuzweg hinauf zur barocken Wallfahrtskirche mit wunderbarem Blick auf die Stadt – von der anderen Seite sozusagen. Ein pittoresker und mystischer Ort, der von einem Ehepaar eher privat am Leben gehalten wird. Die zwei Euro lohnen sich.

Kulinarik

Böhmen ist natürlich eine Bier-, Knödel und Schweinefleisch-Gegend, rustikale Lokale, die genau das anbieten gibt es jede Menge in der Altstadt. Ich habe aber auch hervorragend vegetarisch gegessen. Neben dem einzigen vegan-vegetarischem Restaurant mit Terrasse zur Moldau, dem Laibon, kann ich das Papa’s Living Restaurant auch direkt an der Moldau sehr empfehlen, außerdem Můstek Beer & Burger (Burger mit Grillkäse!) und das oben erwähnte Bistro Topinka.

Papa’s Living Restaurant – https://www.papas.cz/de/

Mustek Beer & Burger – Můstek Beer & Burger

Fotos: Tom Perzl

Bistro Topinka – https://upapartments.cz/room/topinka

Insider-Tipps von Ludmila Claussová vom Tourismus-Verband

Ein netter Tipp (eher Sommertipp) ist das Egon Schiele Gartenhaus (anders auch Egon Schiele Atelier). Hier hat er für einige Monate im Jahre 1911 gelebt und gemalt. Man kann Schieles Zimmer ansehen (eine Nachstellung), unten ist ein kleines Café, dort werden kleine Konzerte und Ausstellungen veranstaltet… Ganz nett, ruhig, fern der Touristenplätze. Ein Schiele-Tanzstück im Freilichttheater wird vom 27. Juli bis 3. August 2024 gespielt. Weitere Infos dazu hier

Interessant und einzigartig ist das „Highline Festival Český Krumlov“, ein internationales Treffen der Slackliner/Highliner Ende Juni. Die Atmosphäre in der Stadt ist in den Tagen ganz toll, fresh und einzigartig.

Eine Neuigkeit wird das renovierte Lustschlösschen Bellaria im Schlossgarten sein. Es eröffnet am 27. September 2024.

Kulturstadt, Schiele und Musik

Zu sehen und erleben gibt es auch an Regentagen jede Menge, denn Český Krumlov ist eine Kultur- und Museumsstadt. Egon-Schiele-Fans kommen um einen Besuch nicht herum. Mehr zum Schiele Art Centrum in einer ehemaligen Brauerei – mit modernstem Design und tollen Kunstausstellungen das ganze Jahr über, weiteren kulturellen Sehenswürdigkeiten und zum Festival an der Drehbühne auf dem Schlossgelände gibt es im Juli nach einem weiteren Besuch. Dann gibt es auch Bilder aus dem erholsamen Klostergelände und dem neuen Kulturzentrum PORT 1560. Ich freue mich und ihr?

Infocentrum Český Krumlov

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*individuelle Pressereise

Du möchtest nichts mehr verpassen? Abonniere den Newsletter hier. Er kommt nur einmal im Monat und du kannst ihn jederzeit wieder abbestellen.

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Moderne Eleganz: das Hotel OLDINN in Český Krumlov
Moderne Eleganz: das Hotel OLDINN in Český Krumlov

Ich glaube, dass es 1994 war, als ich das erste Mal in Český Krumlov war. Und ich kann mich vage erinnern, dass wir in einem kleinen Hotel am Marktplatz übernachteten. Es kann eines der jetzigen drei Gebäude gewesen sein, über die sich das komplett renovierte Haus nun...

Ein Stadtbad wird Hotel – das Oderberger Berlin
Ein Stadtbad wird Hotel – das Oderberger Berlin

Diesen Tipp bekam ich von Laura Ritthaler schon bei meiner erste Emotional Detox Session 2017, aber erst jetzt hab ich es in dieses denkmalgeschützte Boutique Hotel geschafft. Und das war gut, kann ich nur sagen. Schon von außen ist das Hotel Oderberger ein...

Slowenien-Reise: Bled, Ribno Alpine Resort und Restaurant 1906
Slowenien-Reise: Bled, Ribno Alpine Resort und Restaurant 1906

Selbst nicht Slowenien-Kenner haben sofort ein Bild vor Augen, wenn sie Bleder See hören. Lake Bled fasziniert die Menschen einfach durch seine Lage und die einzige See-Insel Sloweniens mitten drin, auf der eine Kirche prangt. Eine hübsche Sage rankt sich um seine...

Slowenien-Reise: Natur und Abenteuer im Nesting Resort Sončni Raj
Slowenien-Reise: Natur und Abenteuer im Nesting Resort Sončni Raj

Bogdan Mak hatte einen Traum. Er wollte mit seiner Familie aufs Land und ein Leben mit und in der Natur führen. Seine vier Kinder aus zwei Ehen waren zuerst alles andere als begeistert. Jetzt, nur ein paar Jahre später, hat sich Bogdan ein kleines Paradies erschaffen....

Slowenien-Reise: Rimske Terme, Schloss Negova und Kócbeks Ölmühle
Slowenien-Reise: Rimske Terme, Schloss Negova und Kócbeks Ölmühle

Unsere zweite Reise ins wunderschöne grüne Slowenien führte uns als erstes ins beschauliche Städtchen Celje im Nordosten des Landes und zum Restaurant Stari pisker, das 2012 eröffnet wurde. Es ist ein echtes Mekka für Fleisch- und Burger-Liebhaber aus ganz Slowenien...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Unsere Krimi-Komödie

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.