ATTO Suites & Cuisine – urban wohnen inmitten der Dolomiten

19. März 2023 | immer.unterwegs

Kürzlich hatten wir über das Naturhotel Leitlhof in Südtirol berichtet und angedeutet, dass es einen Ableger hat: das ATTO Suites & Cuisine im Zentrum von Innichen gibt es seit dem Frühjahr 2022 und wird ebenfalls von der Familie Mühlmann betrieben. Im Interview erklärt Stephan Mühlmann, wie die Idee dafür entstand. (Presse-/Recherchereise)

Innichen im Südtiroler Pustertal inmitten der Dolomiten ist touristisch gesehen ein sehr gefragter Ort. „Einer der negativen Aspekte sind sicherlich die Immobilienpreise. Vergleichbar mit München Innenstadt. Für viele ist es deshalb extrem schwierig, Wohnungen zu kaufen, wenn der finanzielle Background nicht gegeben ist. Der Ausverkauf der Heimat ist bei uns ein riesen Thema. Der Wohnraum für die Einheimischen wird immer weniger.“

Ein Haus für Innichen und Gäste

Auf dem Grund von ATTO Suites & Cuisine stand früher die Bäckerei Stubenruss, „wo wir als Kinder schon hingelaufen sind, um Kekse zu kaufen“, erzählt Inhaber Stephan Mühlmann weiter. 2017 einigte man sich auf einen fairen Kaufpreis, denn den Vorbesitzern war es auch wichtig, dass der Grund den Einwohnern von Innichen zugutekommt. Ein beständiges Gebäude wurde bei den Architekten Armin und Alex Pedevilla aus Bruneck in Auftrag gegeben, das klar definiert ist und mehrere Möglichkeiten bietet. Um es zu finanzieren, wird es zwar touristisch genutzt, aber die Wohnungen sind so ausgebaut, dass auch eine längere Vermietung an Einheimische möglich ist. Die Baumaterialien wurden auch hier sorgfältig ausgewählt.

Ziel war es, umweltfreundlich ohne Dämmmaterialien zu arbeiten. Das Gebäude besteht natürlich aus Leicht-/Sichtbeton, aber durch den Verzicht auf künstliche Dämmmaterialien verbessert sich die CO2-Bilanz wieder. Und die Beständigkeit des Betons hat auch seine Vorteile: „Die Fassade ist Richtung Süden ausgerichtet. Im Winter, wenn die Sonne tief steht, heizt sich das Gebäude gut auf, die Heizkosten sind sehr gering.“

Die Farbigkeit des Gebäudes erinnert an den Sextner Bachstein, mit dem seit jeher Kirchen und Gebäude im oberen Pustertal erbaut wurden. Und auch ein Name war schnell gefunden: inspiriert zum einen von den A-förmigen Fenstern wurde das ATTO auch nach dem Abt Atto von Freising benannt, der das nahe gelegene Kloster Innichen gegründet hat.

Cleaner, minimalistischer Style

Die Inneneinrichtung ist zeitlos clean, das komplette Mobiliar und die Küchenausstattung hochklassig und topmodern. Besonders gut gefallen haben uns Bad und WC mit der schwarzen Keramik und den nachhaltigen Produkten (feste Seife) von Joseph’s. Himmlisch gute Betten und Kissen wie im Leitlhof inklusive. Auch hier gibt es eine kostenlose Tiefgarage mit Aufzug zu den Suiten. Im Erdgeschoß mit tollem Blick auf Skihang und den Hausberg Haunold befindet das Restaurant, in dem man das Frühstück einnimmt, das aber auch ein beliebter Treffpunkt für Einheimische ist.

Die Küche ist exquisit und besonders, auf das Fleisch der gezüchteten Angusrinder haben wir als Vegetarier/Flexitarier zwar verzichtet – es wird auf dem Holzkohlegrill zubereitet, – wir kamen aber auch so auf unsere Kosten und wurden in mehreren Gängen verwöhnt. Das Rotgarnelen-Carpaccio zerging auf der Zunge, hausgemachte Pasta sorgen für das Italien-Feeling und sind deliziös.

Gelebte Nachhaltigkeit

Auch das Frühstück mit hausgebeiztem Rote-Bete-Lachs und hervorragenden frisch zubereiteten Omeletts hat uns vollkommen überzeugt. Kräuter und Gemüse aus dem hauseigenen Mühlhof werden auch hier verwendet. Stephan Mühlmann: „Wir versuchen uns stetig weiterzuentwickeln. Ein kleines Beispiel: Wir probieren seit einem halben Jahr, unsere Einkäufe auf nur einmal verpackte Produkte einzuschränken. Dies scheint jedoch noch immer eine große Herausforderung zu sein. Denn Stand jetzt scheinen wir weit und breit die einzigen zu sein, die solche Anforderungen an unsere Lieferanten stellen. Das wollen wir ändern.“

Ein weiterer toller Aspekt ist, dass Gäste hier via Shuttle zum Leitlhof gebracht werden können, um den eindrucksvollen Wellnessbereich samt Außenpool mit Bergblick nutzen zu können. An der Rezeption erhält man eine Tasche mit Bademantel und einen Chip für ein Schließfach. Handtücher stehen sowieso im Eingang zum Wellnessbereich und Hallenbad bereit.

Und auch hier im ATTO Suites & Cusine wird man von jungem sehr zuvorkommenden Servicepersonal oder der Chefin höchstpersönlich bedient. Wer es also etwas urbaner und unabhängiger mag, der ist hier gut aufgehoben und kann viele Vorteile des Naturhotels Leitlhof nutzen.

Innichen

Der quirlige kleine Ort lädt zum Bummeln und Flanieren ein. Mehrere Kirchen, ein kleines Dolomitenmuseum und ganz in der Nähe Sommerresidenz und Komponierhäuschen von Gustav Mahler in Toblach bieten neben Wander- und Skiaktivitäten auch Kulturgenuss.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ATTO Suites & Cuisine

Färberstraße 6

I-39038 Innichen

Südtirol/Italien

Tel. +39 0474 431431

info@attosuites.com

www.attosuites.com

Du willst nichts mehr verpassen hier? Dann melde dich in unserem Newsletter an! Er kommt nur einmal im Monat und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Zeit und Raum vergessen in der Josefine Wien
Zeit und Raum vergessen in der Josefine Wien

Die Josefine Wien ist ein ganz besonderes Boutique-Hotel direkt an der Mariahilfer Straße im 6. Bezirk. Sehr zentral doch ruhig gelegen in einem wunderschönen Gebäude aus der Gründerzeit, das 1896 erbaut wurde. Benannt ist es nach Josephine de Bourblanc, die als...

Lässiges Luxus Hotel – SO/ Berlin Das Stue
Lässiges Luxus Hotel – SO/ Berlin Das Stue

Manchmal bringen einen Bilder auf Instagram zum Träumen – so ging es mir mit dem SO/ Berlin Das Stue im Herzen der Hauptstadt. Es liegt sehr ruhig abseits jeder Hektik und naturnah direkt am Tiergarten. Früher beherbergte das stattliche denkmalgeschützte Gebäude unter...

Juwel in der Hallertau: das Wellness & Genusshotel Der Eisvogel
Juwel in der Hallertau: das Wellness & Genusshotel Der Eisvogel

Häuser mit persönlicher Geschichte und Familientradition mag ich ja besonders. Und so eines liegt in Niederbayern in der Kurstadt Bad Gögging im Hopfenland Hallertau. Der Eisvogel fing sehr bescheiden mit einem kleinen Café in den Donauauen an, benannt nach dem...

Paradies im Allgäu: das Haubers Naturresort
Paradies im Allgäu: das Haubers Naturresort

Manche Orte sind so schön, dass man gar nicht weiß, wie und wo man mit dem Schwärmen anfangen soll. So ging und geht es mir mit dem Haubers Naturresort am Rand von Oberstaufen im Allgäu.* Das 4-Sterne-Superior-Resort besteht aus zwei Haupthäusern, dem Gutshof und dem...

Einfach außergewöhnlich: das Hotel Bergeblick Bad Tölz
Einfach außergewöhnlich: das Hotel Bergeblick Bad Tölz

Wunderschön gelegen mit unverstelltem Blick in das oberbayerische Voralpenland ist das erst vor ein paar Wochen fertiggestellte neue Hotel Bergeblick am Ortsrand von Bad Tölz auf der Wackersberger Höhe.* Hier ist alles ein bisschen anders, was schon beim Betreten des...

Wilhelmine, Wagner, Bier – Städtereise Bayreuth
Wilhelmine, Wagner, Bier – Städtereise Bayreuth

Denkt man an Bayreuth, kommt einem natürlich als Erstes Richard Wagner in den Sinn. Aber das oberfränkische Kleinod wäre nicht das, was es heute ist, ohne eine Frau: Wilhelmine von Preußen. Eigentlich hätte sie den englischen Thronfolger heiraten sollen. Doch daraus...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.