Wanderung rund um Oberndorf – Jurasteig

01. März 2021 | immer.unterwegs

Was für ein Traumwetter das gestern war. Und natürlich hat es alle rausgezogen. Im vorderen Bayerischen Wald ist es zurzeit Corona-bedingt einfach zu voll, deshalb erkunden wir jetzt den Jurasteig rund um Regensburg uns starten südlich an der Donau.

Wir starten an der Kirche in Oberndorf bei Bad Abbach. (Navi: Herrengasse Bad Abbach/Oberdorf). Ein kurzer Besuch lohnt sich übrigens. Links neben der Kirche gibt es an der Bushaltstelle einen kleinen Parkplatz. Direkt gegenüber starten wir in der Herrengasse, Beschilderung grüner Pfeil. Wir kommen am Wohnhaus des Künstlers Otto Baumann samt kleinem Gedenkobelisken vorbei und gelangen auf den sogenannten Themenweg zur Sebastianskapelle.

Es geht grob gesagt um die Elemente und soll die besondere Kultur- und Naturlandschaft näher bringen: Magerrasen, ehemalige Weinberge und schroffe Jurafelsen. Gekennzeichnet ist der Themenweg mit seinen Stationen mit einem bunten Kieselstein (siehe Bild 2 unter diesem Textabschnitt). Oben angelangt stoßen wir auf ein Stück des Jurasteigs und befinden uns auf dem W1 „Oberndorf über Höhenweg“. Es geht nach links und bald in den Wald, es bieten sich atemberaubende Blicke runter ins Donautal. Laub raschelt unter den Füßen. Der Weg geht manchmal sanft runter und wieder rauf. Die Beschilderung wird manchmal etwas unübersichtlich, da einige andere Wanderwege kreuzen oder parallel laufen. Immer dem Kieselstein folgen… Nach etwa einer Stunde geht es scharf links nach unten.

Wir überqueren die schmale Straße und gehen an der Donau entlang zurück Richtung Oberndorf. Unbedingt oft nach links schauen, schroffe pittoreske Jurafelsen sind jetzt gut zu sehen. Dort wird auch geklettert. Wenn denn nun die Gastronomie endlich wieder öffnen darf, noch unbedingt beim Berghammer einkehren: ein wunderschönes altes Wirtshaus mit eigener Brauerei.

Mehr zum Erlebnisweg und Streckenkarte hier.

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Zeit und Raum vergessen in der Josefine Wien
Zeit und Raum vergessen in der Josefine Wien

Die Josefine Wien ist ein ganz besonderes Boutique-Hotel direkt an der Mariahilfer Straße im 6. Bezirk. Sehr zentral doch ruhig gelegen in einem wunderschönen Gebäude aus der Gründerzeit, das 1896 erbaut wurde. Benannt ist es nach Josephine de Bourblanc, die als...

Lässiges Luxus Hotel – SO/ Berlin Das Stue
Lässiges Luxus Hotel – SO/ Berlin Das Stue

Manchmal bringen einen Bilder auf Instagram zum Träumen – so ging es mir mit dem SO/ Berlin Das Stue im Herzen der Hauptstadt. Es liegt sehr ruhig abseits jeder Hektik und naturnah direkt am Tiergarten. Früher beherbergte das stattliche denkmalgeschützte Gebäude unter...

Juwel in der Hallertau: das Wellness & Genusshotel Der Eisvogel
Juwel in der Hallertau: das Wellness & Genusshotel Der Eisvogel

Häuser mit persönlicher Geschichte und Familientradition mag ich ja besonders. Und so eines liegt in Niederbayern in der Kurstadt Bad Gögging im Hopfenland Hallertau. Der Eisvogel fing sehr bescheiden mit einem kleinen Café in den Donauauen an, benannt nach dem...

Paradies im Allgäu: das Haubers Naturresort
Paradies im Allgäu: das Haubers Naturresort

Manche Orte sind so schön, dass man gar nicht weiß, wie und wo man mit dem Schwärmen anfangen soll. So ging und geht es mir mit dem Haubers Naturresort am Rand von Oberstaufen im Allgäu.* Das 4-Sterne-Superior-Resort besteht aus zwei Haupthäusern, dem Gutshof und dem...

Einfach außergewöhnlich: das Hotel Bergeblick Bad Tölz
Einfach außergewöhnlich: das Hotel Bergeblick Bad Tölz

Wunderschön gelegen mit unverstelltem Blick in das oberbayerische Voralpenland ist das erst vor ein paar Wochen fertiggestellte neue Hotel Bergeblick am Ortsrand von Bad Tölz auf der Wackersberger Höhe.* Hier ist alles ein bisschen anders, was schon beim Betreten des...

Wilhelmine, Wagner, Bier – Städtereise Bayreuth
Wilhelmine, Wagner, Bier – Städtereise Bayreuth

Denkt man an Bayreuth, kommt einem natürlich als Erstes Richard Wagner in den Sinn. Aber das oberfränkische Kleinod wäre nicht das, was es heute ist, ohne eine Frau: Wilhelmine von Preußen. Eigentlich hätte sie den englischen Thronfolger heiraten sollen. Doch daraus...

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wandern im Hirschwald – zwei Touren - immerschick.de - […] Weitere Wandertouren findest du zum Beispiel hier oder hier. […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.