Browsing Tag

Battenberg Gietl Verlag

immer.unterwegs

Wanderung zum Teufelstisch – Bayerischer Wald

7. August 2022

Ich mag die Wanderführer aus dem Battenberg-Gietl Verlag sehr, denn mit ihnen beschreitet frau vor allem im Bayerischen Wald nicht so ausgetretene Pfade. Denn es gibt dort so viel mehr zu erleben als Baumwipfelpfad, Lusen, Osser und Arber. Diese Wanderung haben wir Anfang Mai während unseres wunderbaren Aufenthalts beim Kramerwirt unternommen. Sie ist in dem Wanderführer „Wander im Bayerischen Wald. Natur genießen zwischen Deggendorf, Zwiesel & Spiegelau“ von Sonja Berndl enthalten. (Cover unten/PR Copy)* Start ist am Wanderparkplatz „Trie“ etwas…

Continue Reading

immer.unterwegs

Wandern im Hirschwald – zwei Touren

24. April 2022

Obwohl ich in Schwandorf aufgewachsen bin, also ganz nah am Naturpark Hirschwald, war ich als Kind so gut wie nie dort. Kein Wunder, denn die waldreiche Gegend zwischen Schmidmühlen im Süden, Amberg im Norden und Kastl im Westen ist erst seit 2006 als 17. bayerischer Naturpark anerkannt. Er umfasst eine Fläche von etwa 278 km² und ist als Forst heute eine große zusammenhängende Waldfläche. Der Ort Hirschwald ist aus der Ortschaft Gumpenhof entstanden. Kurfürst Friedrich II. kaufte den Grundbesitz und…

Continue Reading

immer.unterwegs

Niederbayern: Wandern, Urlaub und Manufakturen

3. Juni 2021

„Staycation“ heißt ja das neue Wort für „Urlaub daheim“. Und ich muss sagen, dass es immer wieder Neues im Bayerischen Wald zu entdecken gibt. Sehr zu empfehlen sind zum Beispiel Wanderungen etwas abseits von Arber, Osser und Co. Als ich diese aus dem „Wanderführer Straubing-Bogen“ von Uwe Stanke (Battenberg Gietl Verlag/Rezensionsexemplar) bei schönstem Wetter in den Pfingstferien gelaufen bin, sind mit gerade mal drei Menschen begegnet. Wir starten auf dem Parkplatz in Grandsberg (Navi: Grandsberg, 94374 Schwarzach). Über einen breiten…

Continue Reading

immer.dasleben immer.kreativ

Heilpflanzen, Wildkräuter und Brauchtum – zwei Bücher

15. April 2021

In Pflanzen steckt Kraft und Medizin. Das haben auch schon die Pharmakonzerne festgestellt und forschen unentwegt in der Urwäldern auf der ganzen Welt. So weit brauchen wir uns aber nicht fortbewegen, um auch in der Genuss dieser Heilmittel zu kommen. Wälder, Wege und Wiesen – alles strotzt vor Kräutern, Wurzeln und Blüten, die in vielerlei Hinsicht gut tun können. (Rezensionsexemplare) Rezepte aus dem Klostergarten Zwei Publikationen aus dem Buch- und Kunstverlag Oberpfalz (Battenberg Gietl) helfen Interessierten dabei, das Richtige zu…

Continue Reading