Mode Trends 2024: Paul Green, Schleifen, Rot und Ecru

18. Februar 2024 | immer.schick

Seit meiner Schwangerschaft vor 18 Jahren habe ich echte Problemfüße. Und einen Hallux, der vererbt ist. Und wie meine Mama schwöre ich deshalb seit Jahren auf die eine Schuhmarke, die mir noch bequemes Gehen ermöglicht: Paul Green. Dass die österreichische Firma auch noch auf die Umwelt und Nachhaltigkeit achtet, finde ich umso besser.

(Kooperation mit Presse Produkt)

„Wir bei Paul Green sind überzeugt, dass es all unseren Kundinnen nur dann gut geht, wenn es auch unserer Umwelt gut geht. Das eine bedingt das andere und nur beides gemeinsam ermöglicht ein gutes und darüber hinaus leichteres Leben für alle. Das ist unsere Haltung, daran arbeiten wir jeden Tag.“

Fotos Angela Bornschlegel

Paul Green ist in Mattsee bei Salzburg zu Hause und wurde 1988 gegründet. Die Schuhe werden von qualifiziertem, lokalem Fachpersonal ausschließlich in Europa produziert. Derzeit beschäftigt die Paul Green GmbH 500 Mitarbeiter*innen in Mattsee, Österreich und in Prelog, Kroatien. Außerdem arbeiten rund 1.500 Personen bei Produktionspartnern für Paul Green.

Paul Green Schuhe sind in Europa, den USA, Japan und Australien erhältlich. Als Premium Produkt zeichnen sich Paul Green Damenschuhe durch ihre einzigartige Passform und die handwerkliche Verarbeitung aus.

„Wir bei Paul Green gehen nicht jeden Tag zur Arbeit, um einfach modische Schuhe für Frauen zu machen. Wir sorgen uns um das, was wirklich wichtig ist. Wir machen Schuhe für Frauen, die weitergehen. Wir denken ganzheitlich.“

Und wie macht Ihr das? 

Gemeinsam mit unseren Kundinnen können wir einen Kreislauf rund um unsere nachhaltige DNA aufbauen. Es ist unser Engagement für soziale Verantwortung und unsere Leidenschaft für ein langlebiges Produkt, das die Motivation für unser nachhaltiges Tun darstellt. Wir denken regional und bauen in vielen kleinen Schritten einen Kreislauf rund um unseren Schuh. Nachhaltigkeit wird dabei ganzheitlich gedacht und zur kontinuierlichen Reise.

Blick in die Frühjahrskollektion, alles unter https://www.paulgreen-shop.de/damenschuhe/

Wir achten darauf, wer unseren Schuh macht und wo. Auf die Auswahl der einzelnen Komponenten und wie sie sich zusammenfügen. Wie unser Schuh ins Regal kommt. Wie er aussieht – neu und getragen. Und den Abdruck, den er hinterlässt. Das ist für uns eine Frage des Respekts – gegenüber unserer Umwelt und unseren Kundinnen.

Uns ist bewusst, dass Schuhe per se nicht nachhaltig sind. Wir sind jedoch überzeugt, dass Nachhaltigkeit über das Alltagsverständnis der Branche hinausgedacht werden muss. Sie steckt in vielen kleinen Details, die gemeinsam groß werden können.

Super Soft Pauls, Artikelnummer 5330-035

Wir legen unser Augenmerk daher auch auf die Phase, nachdem unser Schuh unser Haus verlässt. Unser Ziel ist es Stück für Stück noch nachhaltiger zu werden und eine Symbiose aus Schuh und Umwelt zu schaffen. Dabei geht es nicht nur um die Produktion, sondern unseren Blick auf die Welt – und wie wir diesen mit viel Begeisterung teilen.

Schuhe von Paul Green zu kaufen bedeutet, Haltung zu kaufen. Sie erzählen eine Geschichte von Respekt und Weiblichkeit.

Groß in Mode: Schleifen

Ob auf dem Kopf, um den Hals oder um die Taille: statt Krawatte tragen wir diesen Frühling Schleife. Ob frau diesen Trend mitmachen und etwas wie Minnie Mouse aussehen will, das bleibt jeder selbst überlassen. Dass Schleifen Aufmerksamkeit erregen und witzig sind, steht außer Frage oder?

Rot, rot, rot

Die Pantone Farbe des Jahres 2024, Peach Fuzz, ist so gar nicht meins. Aber zum Glück gibt es ja noch den Rot Trend, der alles überstrahlt. Rot hat einfach Power. Eine Frau in einem roten Kleid fällt auf und sticht hervor. Und das wollen wir doch alle oder?

Fotos https://www.instagram.com/portrait_maex/

Fotos: Tom Rolfs

Denim in Ecru

Ein letzter Trend sind Jeans in der Farbe Ecru. Die Farbe liegt irgendwo zwischen Weiß, Creme, Elfenbein und Hellgrau. Jedenfalls besser zu handeln als Weiß – für mich. Und Latzhose geht doch immer oder?

Den Megatrend Cottage Core oder Country Core stelle ich euch demnächst extra vor. Und nun einen zauberhaften Modefrühling!

Du möchtest nichts mehr verpassen? Abonniere den Newsletter hier. Er kommt nur einmal im Monat und du kannst ihn jederzeit wieder abbestellen.

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Fair und Slow Fashion: das Label BACINA
Fair und Slow Fashion: das Label BACINA

Tatjana Bacina wurde im Herzen Sibiriens in Omsk, Russland, geboren. Im Alter von 16 Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Deutschland. Hier begann ihr beruflicher Weg. Ihre Ausbildung zur Modedesignerin hat sie in Mannheim erfolgreich abgeschlossen und später eine...

Well-Aging mit Hautpflege von Dr. Bouhon
Well-Aging mit Hautpflege von Dr. Bouhon

Werbung. Die Apotheker Walter Bouhon GmbH mit Sitz in Nürnberg und bekannt geworden durch ihre Erfolgsmarke frei öl® wird inzwischen in dritter Generation von der Familie Bouhon geführt. Gründer Dr. Dieter Bouhon und seine Frau Monika haben eine Hauptpflegelinie...

Sabinas Stil-Kolumne: Ziegelstein-Schuhe
Sabinas Stil-Kolumne: Ziegelstein-Schuhe

Schock, schwere Not – was waren das denn für Ziegelsteine, die uns als Schuhe auf den Laufstegen gerade präsentiert wurden? Loafers mit einer so dicken, durchgehenden (!) Sohle, dass ich an nichts anderes als halt an Ziegelsteine denken konnte. Loafer sind nicht...

21 Tage Body:Reset – der Erfahrungsbericht
21 Tage Body:Reset – der Erfahrungsbericht

Drei Wochen, 21 Tage dauert der Body:Reset Kurs von NOBODYTOLDME und Susanne Liedtke, die einen in dieser Zeit mit Rat und Tat zur Seite steht.* (Titelbild: Claudia Omonsky) Vorab – es geht nicht um eine Diät, sondern insgesamt werden unsere eher ungesunden...

Dream bold – das Fair Fashion Label Endelea
Dream bold – das Fair Fashion Label Endelea

Ich mag besondere farbenfrohe Mode, afrikanische Prints und vor allem Nachhaltigkeit und Slow Fashion. All das vereinigt das italienische Modelabel Endelea. Der Name Endelea, der auf Suaheli "weitermachen, ohne aufzugeben" bedeutet, ist die perfekte Synthese, um zu...

Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz
Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz

Alle Jahre wieder taucht eine neue Trendfarbe auf: 2024 soll es mit Peach Fuzz, klingt wie ein Cocktail, der sich zwischen Kindergarten und Erwachsen werden nicht entscheiden kann, flauschig werden. Aber ist die Color of the Year wirklich so scheußlich, wie sie auf...

6 Kommentare
  1. Rote Farbe finde ich auch total schön! Auch Schleifen finde ich bezaubernd. Danke für den Tipp mit den Schuhen! Liebe Grüße!

    Antworten
    • Liebe Mira, ja, da ich kein Peach Fuzz Fan bin, für mich die Farbe der Saison! Danke fürs Vorbeischauen und Lesen! Herzliche Grüße Ursula

      Antworten
  2. Ecru ist so gar nicht meine Farbe, steht dir aber super. Aber vor allem liebe ich ja Paul Green. Von denen habe ich mehrere Schuhe und ein Paar Loafers, dass mir seit ewigen Jahren schon die Treue hält. Kann deine Liebe also sehr nachvollziehen. Danke fürs Vorstellen und liebe Grüße
    Sabina

    Antworten
    • Liebe Sabina, ich hab ein Paar weiße Sneaker, in denen ich wohnen könnte. Die Latzhose ist auch das Einzige in Ecru. Dachte nur, das passt. Herzliche Grüße Ursula

      Antworten
  3. Rot steht dir total gut und zwei Paare von Paul Green findest du auch in meinem Kleiderschrank. Dem Schleifentrend kann ich nix abgewinnen, aber wahrscheinlich trage ich dann Schleife, wenn alle ihre schon wieder abgelegt haben.
    Liebe Grüße
    Sigi

    Antworten
    • Das Thema Schleife wird auch wieder schnell abgefrühstückt sein, denke ich. Mich hat es an meine Kindheit und Jugend erinnert. Und irgendwie besser als Schluppe 😉 Rot wird noch meine Farbe der Saison. Danke für den Lippenstift dazu! Herzlich Ursula

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.