Vorbilder: Victoria Leverkus gibt Frauen eine Perspektive

02. Mai 2024 | immer.dasleben, immer.schick

Manifix, die (UV-)Nagelfolien zum Selberkleben für zu Hause – das ist eine echte Female Empowerment Erfolgsgeschichte. Ich persönlich bin lange drum herumgeschlichen und war skeptisch. Würde ich das hinkriegen? Gehen die wirklich wieder gut ab? Hält das echt so lange?

Passionista Claudia, alias Yumymamy hat mich dann zu Silvester mit einem kleinen Set beschenkt – zum Ausprobieren. Einfach so. Danke nochmals dafür. Und siehe da, meine türkisen Nägel hielten und hielten. Vor allem für Stories und Fotos sind gepflegte Nägel bei mir extrem wichtig. Und jede Art von Nagellack, egal ob Bio oder aus dem Drogeriemarkt blättert bei mir nach zwei Tagen ab. Das sieht ungepflegt aus und nervt, außerdem dauert das Trocknen so lange. Dafür hab ich keine Zeit jeden zweiten Tag. Für mich also die ideale Lösung.

Manifix-Gründerin Victoria Leverkus stammt ursprünglich aus einer ländlichen Gegend an der Mosel. Groß geworden ist sie dann eine Fahrtstunde weiter entfernt in der „ersten richtigen Stadt“, in Trier, wo sie bis zu ihrem 14. Lebensjahr zusammen mit ihrer eineiigen Zwillingsschwester und ihren Eltern lebte.

„Meine Mutter war sehr abhängig von meinem Vater. Auch finanziell. So wie das rückblickend wahrscheinlich für fast alle Frauen aus unserer Elterngeneration gilt. Ich habe das immer als sehr schlimm wahrgenommen. Insbesondere wenn sie sich gestritten haben, es hat mir gezeigt hat, dass meine Mutter in ihrer Wahrnehmung keine Wahl hatte.

Und natürlich habe ich auch miterlebt, was passiert, wenn sie oder er sich trennt: Das bedeutete in vielen Fällen Sozialwohnung und soziale Ausgrenzung. Ich erinnere mich an einen furchtbaren Streit, nach dem meine Mutter mit einer gebrochenen Rippe durch meinen Vater schließlich einfach sprichwörtlich und echt weggeflogen ist aus der Situation. Und meine Oma ihr sogar noch das Flugticket bezahlt hat. Das sagt gesellschaftlich alles aus.

Alles Fotos: Manifix

Nach diesem Streit hatte ich für mich als zwölfjähriges Mädchen beschlossen, später „etwas für Frauen zu tun“, damit sie eine Wahl haben. Und in meiner kindlichen Vorstellung aus der Schule heraus hatte man eine, wenn man „etwas lernt“. So ist auch Manifix heute ein lernendes Unternehmen, in dem Frauen eine Perspektive geschenkt bekommen.

Wie kamst du auf die Idee mit den Nagelfolien?

Das Produkt war mir in erster Linie egal. Es hätte jedes sein können. Ich habe mir zuerst überlegt, wie die lernenden Strukturen sein müssten, und dann hat noch das Produkt gefehlt.

Dann bin ich mit offenen Augen durch die Welt gelaufen. Habe täglich manifestiert. Meine Tochter bekam Pandabär & Co-Sticker für die Nägel geschenkt. Und das hielt. Ab da war die Idee geboren. Ich habe mir von Shampoo-Flaschen Etiketten bis hin zur Fensterfolie alles auf die Nägel geklebt, mich mit Nagelstrukturen auseinandergesetzt. Und später damit auch den Schweizer Innovationspreis gewonnen.

Frauen eine Wahl geben, was bedeutet das für dich? Und wie schaffst du das mit Manifix?

Bei Manifix haben wir wöchentlich kostenlose Schulungen, die Frauen dazu ermutigen sollen, dass man auch andere Wege einschlagen kann. Gleichzeitig lernt man im 80%-20% Prinzip. Das heißt, das erlernte Wissen kann überall angewendet werden. Wir lernen dort in Gruppen unterschiedliche Themen miteinander kennen. Und es wird auch gezeigt, dass man zum Beispiel auf Fiverr seine Leistungen verkaufen kann.

Wir zeigen Vorbilder, dass die Frauen sehen: „Ich kann das auch schaffen“.

Die Nägel bleiben unter den Folien so unbeschädigt und gesund, wie geht das?

Die Folie ist nur noch punktuell geklebt und zieht sich nicht mehr zurück. Und man kann sie sanft mit Olivenöl entfernen. Das führt dazu, dass sie sehr nagelschonend ist.

Wer kann Passionista werden und wie geht das?

Alle und jede 😊. Und bleibt es. Ohne Druck, ohne Zwang. Das einzige, wo wir strikt sind, ist die Regel der gewaltfreien und herzlichen Kommunikationsweise.

Was sind deine persönlichen Lieblingsfarben?

Rot, rot und rot. Am liebsten True und Adamant Rot. Die Farbe Adamant passt auch charakteristisch zu mir.

Jede Farbe hat eine Bedeutung, und Charaktere lassen sind mit Farben beschreiben.

Da Manifix findet, dass jede Frau „gut so ist, wie sie ist“ soll die Farbe ihren Charakter unterstreichen. Das bedeutet, dass auch die Schattierungen einen dementsprechenden Namen bekommen. Welches ist deine Lieblingsfarbe? Bin gespannt, was diese über dich aussagt.

Foto Mitte: alles, was du für den Start brauchst: UV-Lampe, Nagelfolien, Feile und UV-Lack…

Was wünschst du dir für die Zukunft von Manifix?

Eine große, starke, miteinander wachsende Community. Und natürlich, dass wir mit unseren Umsätzen das auch alles selbstständig finanzieren können

Mit dem Code IMMERSCHICK sparst du jederzeit 25% auf alles bei Manifix. Die UV-Nagelfolien halten bis zu vier Wochen und können mühelos mit etwas Öl entfernt werden.

Zur Website und Shop*

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Affiliate Link, das heißt wenn da darüber bestellst, kostet dich das keinen Cent mehr, wir verdienen ein paar zum Erhalt dieses Magazins.

Du möchtest nichts mehr verpassen? Abonniere den Newsletter hier. Er kommt nur einmal im Monat und du kannst ihn jederzeit wieder abbestellen.

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Sommer: Mode, Dr. Vivien Karl, Sonnenschutz, Sandalen
Sommer: Mode, Dr. Vivien Karl, Sonnenschutz, Sandalen

Er ist im Anmarsch und kurz hat er auch schon einige Male vorbeigeschaut: der lang ersehnte Sommer. Damit er noch schöner wird, haben wir einige Ideen und neue Produkte erkundet und möchten euch diese vorstellen.* (Titelfoto: Claudia Omonsky) Fangen wir mit der Mode...

Neu: Emotional Detox® & Bodywork
Neu: Emotional Detox® & Bodywork

2017 befand ich mich in einem emotionalen Erschöpfungszustand, in einer Art Sackgasse. Alles wurde mir zu viel: die Care Arbeit, mein Bürojob, fehlende Kreativität in meinem Leben… Durch Zufall stieß ich in einem Online-Magazin auf Laura Ritthaler und ihr Emotional...

Frauengesundheit mit Olivia: Frozen Shoulder
Frauengesundheit mit Olivia: Frozen Shoulder

So haben Olivia und ich uns eigentlich kennen gelernt. Das sieht man wieder, dass ganz doofe Sachen auch Gutes hervorbringen können. Den Anfang schreibe ich, Ursula, übrigens gerade. Los ging das bei mir im November 2022 nach meiner Corona-Infektion. Ich bin zwei...

Sonntags-Kolumne: Gewicht, Geld oder…
Sonntags-Kolumne: Gewicht, Geld oder…

Mein Kolumnen werden oft durch Sätze lieber Menschen inspiriert. Dieser kam von meiner Schwester: „Bei dir geht es so oft um Geld und Gewicht.“ Puh, das hat mich ganz schön aus den Latschen gehauen. Wir telefonieren jeden Samstag Morgen, falls möglich und tauschen uns...

Sabinas Stil-Kolumne: Transparenz mit Durchsicht
Sabinas Stil-Kolumne: Transparenz mit Durchsicht

Eine Mutter und Frau über 50 trägt keine transparenten Kleider“, lautete kürzlich ein Kommentar auf Instagram unter einem Foto, dass Victoria Beckham auf ihrer Geburtstagsparty zeigt. Warum die liebe Vicky jetzt meint, sie müsste alle Welt an ihrem schwarzen Schlüppi...

Frauen und Geld: Interview mit Irene Genzmer
Frauen und Geld: Interview mit Irene Genzmer

„Ich bin als Feministin auf die Welt gekommen, aber das war lange Zeit verschüttet. Ich habe mich lange nicht getraut, für das einzustehen, was mir wichtig ist. Und ich habe mir wie so viele einreden lassen, Frauen und Männer seien gleichberechtigt. Die Geburt meines...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Unsere Krimi-Komödie

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.