WUNSCHLEDER – das nachhaltige Unternehmen aus Niederbayern

06. Februar 2024 | immer.schick

Das Gute liegt oft so nah. Durch eine Instagram-Kooperation mit einer hübschen Handytasche letztes Jahr machte ich Bekanntschaft mit WUNSCHLEDER. Und da mir Nachhaltigkeit sehr am Herzen liegt, Familienbetriebe und Menschen mit Visionen, stelle ich euch heute die Firma ausführlicher vor. Aber lassen wir doch Rainer Wensky erst einmal selber zu Wort kommen.

Werbekooperation mit Presse-Produkt

“Ich heiße Rainer Wensky und bin der Geschäftsführer und Gründer von Wunschleder. Meine Firma mit Manufaktur befindet sich im schönen Niederbayern, in der Nähe von Passau. Ich liebe Leder. Schon meine Urgroßeltern besaßen eine Gerberei und Handschuhfirma. Die Kindheitserinnerungen an die elterliche Lederfabrik in Obernzell mit ihren Geräuschen und Gerüchen haben mich geprägt.”

Die Dame auf dem Titelbild und hier ist Leonore Murr-Wensky, Rainers Frau und Designerin bei Wunschleder. Fotos: WL

Und weiter erzählt er im Interview: „Das hat sich auch auf meine berufliche Laufbahn ausgewirkt. Ich bin Herrenschneider, Textilingenieur und Perfektionist aus Leidenschaft. Qualität und Nachhaltigkeit sind für mich keine leeren Worte, sondern eine tiefgehende Firmenphilosophie, zu der auch Handwerkskunst, die Wertschätzung der MitarbeiterInnen und vor allem Regionalität gehören. Außerdem bin ich begeisterter Rennradfahrer, Hobbykoch und Familienmensch.”

In wie fern sind Ihnen Nachhaltigkeit und gute Arbeitsbedingungen wichtig? Wer arbeitet bei Wunschleder?

Nachhaltigkeit spielt bei uns in vielen Bereichen eine große Rolle. Beispielsweise beziehen wir einen Großteil unseres Leders aus einer umweltzertifizierten Gerberei in Norddeutschland, die nach hohen Standards arbeitet. Wir verpacken unsere Produkte nur in recycelbaren Materialien und verwenden zum Beispiel kein Plastikpaketband. Außerdem produzieren wir regional in unserer eigenen Manufaktur. So schaffen wir Arbeitsplätze vor Ort, setzen auf kurze Transportwege und unkomplizierte Prozesse.

Abgesehen von mir selbst sind wir ein reiner Frauenbetrieb. Von Design, über Produktentwicklung und Näherei bis hin zum Kundensupport und Versand passiert alles direkt bei uns im Haus. Dabei werden natürlich deutsche Löhne gezahlt. Mich treibt bei dieser Art der Produktion die Motivation an, vor Ort mit zufriedenen Mitarbeiterinnen zu arbeiten.

Dabei können wir zum einen individuell auf einzelne Bedürfnisse eingehen, etwa darauf wer wann wie viele Stunden arbeiten kann und möchte. Und zum anderen haben wir einen guten Überblick über die Produktion, vertrauen in das Know-How der Mitarbeiterinnen und werden unseren eigenen Ansprüchen an die Qualität der Produkte gerecht.

Hier arbeitet eine bunte Mischung von Menschen, ganz unterschiedliche Altersgruppen, Ausbildungen und Fachbereiche – uns verbindet der Anspruch, hochwertige Lederprodukte zu gestalten.

Warum eigentlich der Name Wunschleder?

Die Idee bei Wunschleder war, Lederprodukte zu personalisieren, also Wünsche in Leder individuell umzusetzen. Das betrifft einerseits die persönlichen Gravuren, die wir bei vielen Produkten im Shop anbieten. Andererseits können wir auch auf Sonderwünsche eingehen, oder aber ein einzigartiges Branding für Firmen kreieren.

Das Kochen spielt auch eine Rolle bei Ihnen, wie kam das?

Da viele unserer Produkte für Küche und Esszimmer gemacht sind, spielt das Kochen natürlich eine große Rolle bei Wunschleder. Dieses Produktsegment ist aus dem eigenen Kochhobby von meiner Familie und mir entstanden. Ich selbst bin begeisterter Hobbykoch und auch meine hochwertigen Messer mussten stilvoll untergebracht werden. Aus diesem Wunsch ist die erste Messertasche entstanden. Wenn man gekocht hat, kommt das Essen auf den Tisch und der sollte am besten schön gedeckt sein – die Idee für das hochwertige  Ledertischset war geboren.

Auf diese Weise sind die Produktgruppen Messerzubehör und Tischdekoration sozusagen aus meiner eigenen Begeisterung für Kochen und gutes Essen entstanden.

TIPP: Wer gute Rezepte sucht, kann gerne auf unserem Blog vorbei schauen.

Neben modischen Accessoires, Tischsets, Büroartikeln und Messertaschen fertigen Sie jetzt auch innovative Raumteiler für Gastronomie und Hotellerie. Was hat es damit auf sich und wie kamen Sie auf diese Idee?

Wir arbeiten ständig an neuen Ideen, die über unser aktuelles Sortiment hinaus gehen. Als wir 2022 in unser neues Firmengebäude umgezogen sind, hat mich die große Freifläche im Obergeschoss zu neuen Ideen im Interior-Bereich inspiriert. Mittlerweile sind verschiedene Ledervorhänge, Wand- und Objektverkleidungen sowie ein Paravent entstanden. Diese Produkte eignen sich sowohl für eine hochwertige Ausstattung von Privatwohnungen, als auch für Geschäftsräume etwa in Hotels.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir nutzen das Obergeschoss des Firmengebäudes jetzt als Showroom und zeigen hier unsere Raumkonzepte aus Premiumleder. Wir nutzen den 400 Quadratmeter Raum für verschiedene Events wie Fotoshootings, Kochkurse, Fine Dining oder Vorträge und vermieten die Location an andere Veranstalter und Firmen, die auf der Suche nach einer coolen Location sind.

Wer sind Eure Kunden?

Bei Wunschleder kaufen anspruchsvolle Menschen ein, die Qualität und Nachhaltigkeit schätzen, die sich freuen, dass wir regional fertigen und persönlichen Service bieten. Das können Privatpersonen sein, die sich eine hochwertige, langlebige Tasche wünschen. Außerdem gehören zu unserem Kundenkreis auch Unternehmen, die etwas Besonderes für ihr Büro oder als Kundengeschenke wollen.

Der Kontakt zu unseren KundInnen ist uns bei Wunschleder sehr wichtig, denn nur so erfahren wir, worauf sie Wert legen, was wir an unseren Produkten noch verbessern können und welche neuen Produkte für den Shop in Frage kommen.

Handtaschen gehören zu Ihren Hauptprodukten. Was sind Ihre Taschentipps für 2024?

Auch in der Mode steht Nachhaltigkeit immer mehr im Fokus. Deshalb würde ich auf einen zeitlosen Schnitt setzen, der sich im Alltag bewährt und den Sie viele Jahre lang tragen können. Außerdem geht der Trend zu cleanen Modellen ohne viel Bring-Bling, was ebenfalls auf die Zeitlosigkeit und Tragbarkeit einzahlt.

Sehr happy mit meiner Hobo in Taupe. Fotos: Angela Bornschlegel

Wenn Sie sich 2024 nur eine Tasche kaufen möchten, würde ich unseren Bestseller empfehlen: die Hobo Bag. Das ist eine relativ große Tasche, die bequem über der Schulter getragen werden kann und unkompliziert für Business, Freizeit oder Shopping funktioniert. Damit sie wirklich zu Ihrer persönlichen Lieblingstasche wird, können Sie wählen, ob es ein cleaner Shopper sein soll, oder ob die Tasche einen Magnet- oder Reißverschluss mit eingenähter Innentasche haben soll. Auch eine persönliche Gravur auf der Innentasche ist möglich. Außerdem gibt es noch ein farblich passendes Etui, das für noch mehr Ordnung in der Tasche sorgt und ganz leicht dazu bestellt werden kann.

Farblich kommt es ganz auf die eigenen Vorlieben an. Wenn Sie voll im Trend liegen möchten, würde ich die Hobo Bag in knalligem Rot empfehlen – das ist die Farbe der Saison! Wenn Sie eine gedeckte, dezentere Variante haben möchten, ist Cognac, Schwarz oder auch Taupe sicher eine gute Wahl.

Zur Website von Wunschleder

https://wunschleder.de/

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Mode Trends 2024: Paul Green, Schleifen, Rot und Ecru
Mode Trends 2024: Paul Green, Schleifen, Rot und Ecru

Seit meiner Schwangerschaft vor 18 Jahren habe ich echte Problemfüße. Und einen Hallux, der vererbt ist. Und wie meine Mama schwöre ich deshalb seit Jahren auf die eine Schuhmarke, die mir noch bequemes Gehen ermöglicht: Paul Green. Dass die österreichische Firma auch...

Neu: Die Darm-Kur Darmzeit von XbyX
Neu: Die Darm-Kur Darmzeit von XbyX

Wie ungemein wichtig unser Darm für unser allgemeines Wohlbefinden ist, darüber habe ich ja schon mehrfach berichtet. Denn dein Darm ist nicht nur für die Verdauung zuständig, sondern über die Darm-Hirn-Schranke letztendlich auch für deine Psyche, für die Immunabwehr...

Schick und bequem in den Frühling mit Les Lunes
Schick und bequem in den Frühling mit Les Lunes

Über die Firmenphilosophie und die ultrabequemen Kleidungsstücke von Les Lunes habe ich ja hier schon einmal ausführlich berichtet. Nun gibt es passend zum Frühlingsbeginn tolle gestreifte Looks und eine Hose, die schick aussieht und sich trotzdem wie eine Jogpants...

Frauen mit Stil: Corinna Bernau
Frauen mit Stil: Corinna Bernau

Corinna Bernau ist 57 Jahre alt, verheiratet (in diesem Jahr werden es 30 Jahre) und Mutter von zwei erwachsenen Kindern.  „Ursprünglich habe ich einmal Augenoptik gelernt und auch solange in dem Beruf gearbeitet, bis meine Kinder in die Schule...

Endlich den Richtigen finden – mit der BH Queen
Endlich den Richtigen finden – mit der BH Queen

Zwickt und zwackt dein BH auch oft? Manchmal wollte ich ihn mir am Abend oft einfach vom Leib reißen, was ich auch oft gemacht habe. Bis ich auf Susanne gestoßen bin, die BH Queen. Nun habe ich eigentlich keine „Problembrüste“, trotzdem hatte ich das Gefühl, dass ich...

Sabinas Stil-Kolumne: Cargopants nachstylen
Sabinas Stil-Kolumne: Cargopants nachstylen

Neustart im Januar. Und wie sieht es im Kleiderschrank aus? Was Neues gibt es für mich nicht. Also, die wunderschönen Sommersandalen, die ich mir gegönnt habe, die waren unbedingt notwendig. Eine unverzichtbare Investition, wenn ihr versteht, was ich meine. Ansonsten...

2 Kommentare
  1. Liebe Ursula, das Konzept von Wunschleder finde ich klasse und die lässige Hobo Bag ist genau meins.

    Antworten
    • Liebe Sigi, ja, ein ganz besonders Unternehmen, und nebenbei auch die lang gesuchte Tasche für jeden Tag gefunden. Herzlichen Gruß Ursula

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.