Paradies im Allgäu: das Haubers Naturresort

07. November 2023 | immer.unterwegs

Manche Orte sind so schön, dass man gar nicht weiß, wie und wo man mit dem Schwärmen anfangen soll. So ging und geht es mir mit dem Haubers Naturresort am Rand von Oberstaufen im Allgäu.*

Das 4-Sterne-Superior-Resort besteht aus zwei Haupthäusern, dem Gutshof und dem Landhaus, inmitten von 62 Hektar Natur, einem hauseigenen Golfplatz und Klimawanderpfad. Seit Jahrzehnten im Familienbesitz, der nach und nach erweitert wurde, legt man hier viel Wert auf Naturnähe, Gesundheit und Entspannung. Der Wald spielt eine wichtige Rolle, was einem schon in der hübschen Lobby und während der herzlichen Begrüßung klar wird.

Danke fürs Fotografieren und deine wunderbare Begleitung, liebe Sigi! Wie sie unseren Aufenthalt erlebt hat? Das könnt Ihr hier nachlesen!

Die bezaubernde Rezeptionistin servierte uns gleich ein Begrüßungsgetränk und zeigte uns anhand einer kleinen Führung die wichtigsten Wellness- und Genussorte des weitläufigen Anwesens, das auch einen eigenen Naturteich und ein „Haus am See“ umfasst.

Mit viel Elan in die nächste Generation

Die Großeltern des Geschwistertrios Tanja, Eva und Tobias legten Anfang der 1970er-Jahre den Grundstein mit einer kleinen Pension und boten damals bereits eine Schroth-Kur an. 1999 übernahmen der Vater Klaus und Mutter Sigrid, die 2019 bei einem tragischen Bergunfall um’s Leben kam. Inzwischen war ein weiteres Hotel zusätzlich zum Landhaus dazu gekauft und modernisiert worden: der jetzige Gutshof.

Bergbauer und Landwirt Klaus Hauber kümmert sich bis heute um das weitläufige 65 Hektar große Grundstück mit Wäldern, Feldern und Wiesen. Die Kinder haben die anderen Aufgaben übernommen, die innerhalb eines so großen Anwesens anfallen. Eva Hauber durfte ich mitsamt ihrem zuckersüßen kleinen Sohn interviewen, und in jedem Satz merkt man das Herzblut, das das Haubers zu dem macht, was es ist:

„Ruhesuchende finden hier genau das, was sie suchen. Und auf die neue Auszeichnung des Relax Guides sind wir natürlich stolz.“ Und auch besonders stolz ist sie auf die Mitarbeiter, insgesamt 95 (!) an der Zahl: „Sie sind extrem persönlich und nach am Gast, aber auch mit einer gewissen Distanz. Sie sind so wie sie sind, wir geben nichts vor:

„Das ist eigentlich das Wichtigste: dass die Chemie zwischen Mitarbeitern und Gästen stimmt!“

Dazu kommt es, „wenn die Gäste genau das erleben, was sie im Vorfeld erwarten oder das sogar noch übertroffen wird. Hier kann man Luxus erleben, der aber nicht überkandidelt oder „Chichi“ ist“, so Eva Hauber. Die Landwirtschaft mache das Resort immer bodenständig. Alles ist echt: das Heu von den Wiesen… Das Schwalbennest, der umwerfende Blick in die Berge beim Sonntagsfrühstück dort oben… Eva Hauber zum Thema Nachhaltigkeit am Ende des Artikels!

Die Zimmer

Vom Einzelzimmer im Landhaus, in dem man Fastenkuren buchen kann, bis zu stylishen Suiten in Haubers Gutshof, man hat die Qual der Wahl. Wir, meine Bloggerfreundin Sigi und ich, durften im Gutshof-Themenzimmer Jugetbach übernachten.

Schreibtisch, gemütliche Sitzecke, Terrasse zum Garten, himmlisches Boxspring-Bett und ein wunderschönes modernes Badezimmer machten unseren Aufenthalt ganz besonders. Großzügige Schränke, Garderobe, Wellnesstasche, Tablets, Bademäntel und kostenloses Wasser inklusive.

130 bis 135 Gäste kann das Haubers übrigens insgesamt beherbergen, was durch den vielen Platz kaum auffällt. Ein Viertel davon fastet: eine Schroth-Kur, Brühe- und Wasserfasten und Intervallfasten werden angeboten.

Hauberpension

Wer nicht fastet, wird von morgens bis abends mit gesundem, sehr leckeren Essen verwöhnt. Eierspeisen, guter Kaffee und frisch gepresste Säfte werden vom liebenswürdigen Servicepersonal auf Bestellung aus der Küche gebracht. Das Frühstücksbüffet mit Sekt, frischen Früchten, Bircher Müsli und vielen anderen Leckereien lässt keine Wünsche offen. Morgens wählt man das 5-Gänge-Abendmenü aus, das immer aus Salatbüffet, Suppe, Sorbet, Hauptgericht und Dessert besteht.

Es war einfach alles köstlich. Hier sagen aber Bilder mehr als Worte. Ich musste kein einzige Mal nachwürzen übrigens.

Tagsüber kann man vom Vitalbüffet mit wechselnden Suppen und gesunden Leckereien im Gläschen im Haus am See naschen, und es gibt überall Tee- und Wasserstationen.

Wellness und Spa

Besonders gut gefallen hat uns das beheizte 25-Meter-Außenschwimmbecken und der Naturteich beim Haus am See, das erst ab 16 zugänglich ist. Es gibt aber hier auch noch tolle Saunen mit Blick in die Natur, ein Innenschwimmbecken, einen Whirlpool zum Entspannen, Schaukeln und bequeme Liegen, Relaxen wird groß geschrieben. Und alles ist modern, stylish und sauber.

Ich durfte eine Kräuterstempelmassage ausprobieren. Der ganze Körper wird hier Stück für Stück mit einer sanften Ölmassage vorbereitet. Danach wird eine Kräutermischung nach Wahl samt Meersalz und Wasserdampf mithilfe einer speziellen Vorrichtung einmassiert und kann so tiefe Muskelschichten erreichen. Eine wunderbare Erfahrung.

Heu spielt im Haubers überall eine wichtige Rolle: im hausgemachten Sirup, der den Apperitiv und die selbstgemacht Limo verfeinert, im Essen der Deko und in Heubetten im Wellnessbereich, in denen man relaxen kann.

Waldmeditationen, Yoga-Kurse, Wassergymnastik oder geführte Wanderungen gehören zum inkludierten wechselnden Wochenprogramm.

Outdoor-Aktivitäten

Das Haubers ist ein Allgäuer Golfhotel wie oben bereits erwähnt. Und natürlich kann man hier wunderbar wandern: entweder im hoteleigenen Klimapfad einen Hügel hinauf oder in den umliegenden kleinen und größeren Alpengipfeln. Gerade im Herbst ein wunderschönes Erlebnis.

Besonders ist auch oben am Klimapfad am Südhang der Meerau das Schwalbennest: eine Event Location, in der im Sommer Filme gezeigt werden, das für Partys genutztz wird und am Sonntag bei schönem Wetter für das Frühstück der Resortgäste. Herrliche Aussicht auf Oberstaufen und in die Alpen inklusive.

Nachhaltigkeit

Der Familie Hauber liegt das Thema Nachhaltigkeit am Herzen: „In dem Rahmen, in dem sagen können, die Qualität passt. Wir mögen Luxus, aber keine Verschwendung. In unserem Segment muss man aber auch schauen, was die Gäste mögen. Nur regionales Obst geht da einfach nicht. Aber unser Fleisch ist größtenteils aus dem Allgäu, wir achten auf kurze Lieferwege und wenige Lieferanten. Im Bereich der Anwendungen nutzen wir eine Naturkosmetik-Linie, achten auf wenig Plastik bei den Heu-Packungen zum Beispiel. Wir benutzen im Restaurant keine Tischdecken, sondern nur mehr Tischsets, und unsere Hackschnitzel-Anlage beheizt bereits den Gutshof, den Bauernhof und die Saunalandschaft. E-Ladesäulen und Solaranlagen sind auch vorhanden. 56% der Mitarbeiter*innen kommen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu uns,“ so Eva Hauber dazu.

Haubers Naturresort

Meerau 34
87534 Oberstaufen
Tel. 08386/93305
Fax 08386/933010

info@haubers.de
internet: www.haubers.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*individuelle Pressereise, wir berichten aber wie immer so objektiv wie möglich.

Du willst nichts mehr verpassen hier? Dann melde dich in unserem Newsletter an! Er kommt nur einmal im Monat und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Slowenien-Reise: Rimske Terme, Schloss Negova und Kócbeks Ölmühle
Slowenien-Reise: Rimske Terme, Schloss Negova und Kócbeks Ölmühle

Unsere zweite Reise ins wunderschöne grüne Slowenien führte uns als erstes ins beschauliche Städtchen Celje im Nordosten des Landes und zum Restaurant Stari pisker, das 2012 eröffnet wurde. Es ist ein echtes Mekka für Fleisch- und Burger-Liebhaber aus ganz Slowenien...

Natur im Fokus – das Boutique Biohotel Gitschberg
Natur im Fokus – das Boutique Biohotel Gitschberg

Auf 1.400 Höhenmetern liegt das Boutique Biohotel Gitschberg im Jochtal in Südtirol. Natur und Genuss stehen hier im Vordergrund. Das wird in nur 38 Zimmern und Suiten und mit herzlicher Gastlichkeit zelebriert. Und so lautet auch das Motto des Hauses „1.400 Meter...

Zeit und Raum vergessen in der Josefine Wien
Zeit und Raum vergessen in der Josefine Wien

Die Josefine Wien ist ein ganz besonderes Boutique-Hotel direkt an der Mariahilfer Straße im 6. Bezirk. Sehr zentral doch ruhig gelegen in einem wunderschönen Gebäude aus der Gründerzeit, das 1896 erbaut wurde. Benannt ist es nach Josephine de Bourblanc, die als...

Lässiges Luxus Hotel – SO/ Berlin Das Stue
Lässiges Luxus Hotel – SO/ Berlin Das Stue

Manchmal bringen einen Bilder auf Instagram zum Träumen – so ging es mir mit dem SO/ Berlin Das Stue im Herzen der Hauptstadt. Es liegt sehr ruhig abseits jeder Hektik und naturnah direkt am Tiergarten. Früher beherbergte das stattliche denkmalgeschützte Gebäude unter...

Juwel in der Hallertau: das Wellness & Genusshotel Der Eisvogel
Juwel in der Hallertau: das Wellness & Genusshotel Der Eisvogel

Häuser mit persönlicher Geschichte und Familientradition mag ich ja besonders. Und so eines liegt in Niederbayern in der Kurstadt Bad Gögging im Hopfenland Hallertau. Der Eisvogel fing sehr bescheiden mit einem kleinen Café in den Donauauen an, benannt nach dem...

Einfach außergewöhnlich: das Hotel Bergeblick Bad Tölz
Einfach außergewöhnlich: das Hotel Bergeblick Bad Tölz

Wunderschön gelegen mit unverstelltem Blick in das oberbayerische Voralpenland ist das erst vor ein paar Wochen fertiggestellte neue Hotel Bergeblick am Ortsrand von Bad Tölz auf der Wackersberger Höhe.* Hier ist alles ein bisschen anders, was schon beim Betreten des...

2 Kommentare
  1. Das kann ich zu 100% unterschreiben liebe Ursula, ich habe mich auch total wohlgefühlt im Haubers und wäre am liebsten noch ein paar Tage länger geblieben. Danke fürs mitnehmen.
    Ich schwelge jetzt noch ein bisschen in Erinnerungen und Fotos.
    Liebe Grüße und schönen Abend
    Sigi

    Antworten
    • Hallo liebe Sigi, ja, das war ein unvergessliches Erlebnis. Gerade auch weil du dabei warst. Toller Travel Buddy. Ich hoffe, es folgen noch viel Ausflüge. <3 Ursula

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.