Sonntags-Kolumne: Ungeschminkt – nee oder?

05. November 2023 | immer.dasleben, immer.schick

Da war ja mal wieder was los vor ein paar Wochen auf allen Social Media Kanälen und in der Yellow Press: Pamela Anderson, die Baywatch Ikone, UNGESCHMINKT auf dem Roten Teppich. Was für eine Befreiung oder?

Mal abgesehen davon, dass ich seit der Netflix-Doku über Pamela eine viel besserer Beziehung und Meinung zu ihr habe, ganz verstanden habe ich das alles nicht.

Titelfoto: Angela Bornschlegel

Außerdem gibt es für mich zwischen geschminkt und geschminkt sehr große Unterschiede: Zum einen kann frau sich bis zur Unkenntlichkeit mit MakeUp verschönern oder – sagen wir mal verändern. Drei Paar falsche Wimpern, dicke Foundation, die die normale Haut komplett abdeckt und komplizierte Schatten, die dann mindestens 30 Minuten lang aufgetragen werden, um dem Gesicht wieder Tiefe zu verleihen…

Klar, dass die Menschen darunter ohne diese Schminke fast nicht mehr zu erkennen sind. Und ganz abgesehen davon, dass ich diese Zeit gar nicht hätte oder nicht darauf verwenden würde.

ABER – auf mein Drei-Minuten-Schminken, dass aus einem Lidstrich, Wimperntusche und vor allem Lippenstift besteht, verzichte ich so gut wie nie. Auch nicht zur Hause, auch nicht beim Einkaufen, wo man mich schon mal mit Socken in Gummischlappen antrifft.

Warum? Lippenstift-süchtig bin ich leider, ohne werden meine Lippen trocken. Aber ich verwende nur Bio, kann ihn also beruhigt essen den ganzen Tag über 😉 Und ohne Wimperntusche fühle ich mich einfach nackt und nicht schön. Ich finde, es macht einen großen Unterschied, der genau eine Minute in Anspruch nimmt.

Meine Freundin Sigi würde nie aus dem Haus gehen, ohne ihre Augenbrauen nachzuziehen. So haben wir alle unsere kleinen Ticks.

Mit 16 hatte ich dick schwarzen Kajal Lidschatten um die Augen, so dass mein Papa jeden Morgen gesagt hat: „So kannst du nicht in die Schule!“ (Mal ganz abgesehen vom angesagten Lumpenlook. Gruftige Zeiten ;-))

Je älter ich wurde, desto minimalistischer das Makeup, aber auf das wenige kann und will ich nicht verzichten. Pamela in oder her.

Wie ist das bei euch? Was betont ihr gerne? Auf was könnt ihr gar nicht verzichten oder traut ihr auch ganz nackt im Gesicht auf die Straße? Habt ihr extra Makeup für abends? Da kann man dann schon mal etwas dicker auftrage, finde ich. Die Glitzerzeit bricht bald an. Eine gute Möglichkeit, die dunkle Jahreszeit etwas heller zu machen.

Festive Look und Makeup-Tipps demnächst hier und auf Instagram. Ich freue mich auf euren Besuch, herzlich

Ursula

Zur Sonntags-Kolumne Altern Männer besser?

Zur Sonntags-Kolumne Wechseljahre

Du willst nichts mehr verpassen hier? Dann melde dich in unserem Newsletter an! Er kommt nur einmal im Monat und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Sommer: Mode, Dr. Vivien Karl, Sonnenschutz, Sandalen
Sommer: Mode, Dr. Vivien Karl, Sonnenschutz, Sandalen

Er ist im Anmarsch und kurz hat er auch schon einige Male vorbeigeschaut: der lang ersehnte Sommer. Damit er noch schöner wird, haben wir einige Ideen und neue Produkte erkundet und möchten euch diese vorstellen.* (Titelfoto: Claudia Omonsky) Fangen wir mit der Mode...

Neu: Emotional Detox® & Bodywork
Neu: Emotional Detox® & Bodywork

2017 befand ich mich in einem emotionalen Erschöpfungszustand, in einer Art Sackgasse. Alles wurde mir zu viel: die Care Arbeit, mein Bürojob, fehlende Kreativität in meinem Leben… Durch Zufall stieß ich in einem Online-Magazin auf Laura Ritthaler und ihr Emotional...

Frauengesundheit mit Olivia: Frozen Shoulder
Frauengesundheit mit Olivia: Frozen Shoulder

So haben Olivia und ich uns eigentlich kennen gelernt. Das sieht man wieder, dass ganz doofe Sachen auch Gutes hervorbringen können. Den Anfang schreibe ich, Ursula, übrigens gerade. Los ging das bei mir im November 2022 nach meiner Corona-Infektion. Ich bin zwei...

Sonntags-Kolumne: Gewicht, Geld oder…
Sonntags-Kolumne: Gewicht, Geld oder…

Mein Kolumnen werden oft durch Sätze lieber Menschen inspiriert. Dieser kam von meiner Schwester: „Bei dir geht es so oft um Geld und Gewicht.“ Puh, das hat mich ganz schön aus den Latschen gehauen. Wir telefonieren jeden Samstag Morgen, falls möglich und tauschen uns...

Vorbilder: Victoria Leverkus gibt Frauen eine Perspektive
Vorbilder: Victoria Leverkus gibt Frauen eine Perspektive

Manifix, die (UV-)Nagelfolien zum Selberkleben für zu Hause - das ist eine echte Female Empowerment Erfolgsgeschichte. Ich persönlich bin lange drum herumgeschlichen und war skeptisch. Würde ich das hinkriegen? Gehen die wirklich wieder gut ab? Hält das echt so lange?...

Sabinas Stil-Kolumne: Transparenz mit Durchsicht
Sabinas Stil-Kolumne: Transparenz mit Durchsicht

Eine Mutter und Frau über 50 trägt keine transparenten Kleider“, lautete kürzlich ein Kommentar auf Instagram unter einem Foto, dass Victoria Beckham auf ihrer Geburtstagsparty zeigt. Warum die liebe Vicky jetzt meint, sie müsste alle Welt an ihrem schwarzen Schlüppi...

6 Kommentare
  1. Dazu habe ich auch noch einen Beitrag geplant. Weil seit der Doku das Thema ja auch irgendwie in der Luft liegt 🙂 Daher kann ich an dieser Stelle noch nicht zu viel verrraten:) Aber schön zu lesen, wie du das machst. Hätte ich jetzt gar nicht gedacht, liebe Ursula. Auch schöne Fotos mal von früher. Ich wünsche dir einen wunderbaren Sonntag.

    Liebe Grüße Sabina

    Antworten
    • Guten Morgen, liebe Sabina. Ja, ich hatte erst gedacht, es wäre schon wieder veraltet, aber es scheint doch viele zu bewegen. Ich bin dann mal sehr gespannt, was du dazu schreibst. Schönen Sonntag! Ursula

      Antworten
  2. Ein ganz schöner und kurzweiliger Beitrag liebe Ursula, und wir haben uns ja erst die Tage darüber unterhalten. Und dann ist mir doch heute noch ein Faux Pas passiert. Mit der Ofenkartoffel meinte ich Pamela Reif. 🙈
    Ich finde unseren Schminkstil perfekt, obwohl du immer noch einen Ticken schneller bist, ich muss noch trainieren.
    Und ich habe jetzt ganz lange Fotos angeschaut, dass ich fast vergessen hätte zu kommentieren. Hast du toll ausgesucht. Die Bilder sind klasse und so hat man sich damals einfach geschminkt.
    Liebe Grüße
    Sigi

    Antworten
    • Guten Morgen, liebe Sigi, ja, ich finde auch, dass wir das sehr gut machen 😉 Nicht zugeschminkt wie früher… Aber ein bisschen nachhelfen kann doch gut sein. Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag! Ursula

      Antworten
  3. Nachdem ich nie ohne Wimpernutsche unterwegs war, geht es jetzt einmal die Woche „ganz ohne“ in die Schwimmhalle. Möchte ja nicht den paddelnden Panda geben.
    Ansonsten reicht auch wenig – wobei der Ausruf der Kollegin „oh wie schön, dein Rouge glitzert“ wirklich zu süß war (wir kannten uns vorher nur von Teams-Meetings).

    Antworten
    • Hallo liebe Ilka, ja, beim Schwimmer würde ich auch drauf verzichten 😉 Aber ein bisschen Rouge wirkt, wie frau sieht, manchmal Wunder. Danke fürs Vorbeischauen und liebe Grüße! Ursula

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Unsere Krimi-Komödie

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.