Sabinas Stil-Kolumne: Schuhtrend und Zankapfel Ballerinas

18. Mai 2023 | immer.schick

„Niemand, der älter als 12 Jahre alt ist, sollte Ballerinas tragen“ – als ich das neulich gelesen habe, formten sich meine Augen kugelrund, sage ich euch. So kugelig und rund wie Schokotrüffel, die ich sehr gerne mag. Also, die Trüffel meine ich jetzt. Aber auch Ballerinas. Weil ich ein großes Herz für schicke UND bequeme Schuhe habe.

So oft, wie ich hier in der Stil-Kolumne schon über Schuhe geblogged habe, könntet ihr auf die Idee kommen, ich hätte einen Schuhtick. 🙂 Mitnichten. In meinem letzten Post zu diesem Thema, habe ich ja über Loafers gesprochen, die die magische Fähigkeit haben, jedes Outfit ein bisschen besonders wirken zu lassen.

Sowie schick und bequem zu sein. Wenn ihr mir also einen Tick anhängen wollt, womit ich gut und gerne leben könnte, dann ist es der Hang zu einem Mix aus „Chic & Bequem“ – und wisst ihr, was sogar noch besser ist als Loafers? Ballerinas. Weil sie ein klitzekleines bisschen eleganter sind.

„Ballerinas können nur Frauen mit der Figur einer Tänzerin tragen“ – höre ich auch oft. Deswegen habe ich mir extra den Rat meiner Stylistin-Kollegin Michaela geholt, die Plus Size Beratung anbietet.

„Auch Frauen in Plus-Size können mühelos Ballerinas tragen! Ich selbst trage sie ständig. Wichtig dabei ist, dass wir auf eine gute Sohle achten, damit wir (…) genügend Halt haben. Lass dich von deiner Körpergröße nicht davon abhalten, deine Schuhträume zu verwirklichen“

Ich trage hier in braun die (fast) klassische Variante von Ballerinas – flach, mit kaum ersichtlichem Absatz. Die schickere Version ist vorne spitz und nicht rund.

Meine grünen Ballerinas in klassischer Form habe ich schon mal mit meinem schwarzen Lieblingskleid kombiniert. 

Aber für alle, die wie ich Skinny Jeans lieben: diese Schuhe passen perfekt zu einer meiner liebsten Kombinationen, die ich trage, wenn ich nicht weiß, was ich anziehen soll, also so einen „Nörgel-“ Tag habe: Blazer, Bluse, Jeans – fertig.

Schick und bequem

Mich begeistert immer wieder, wie schnell ein einfacher, schicker und doch bequemer Schuh ein Outfit verändern kann, so dass ich mich einfach nur gut angezogen fühle ohne schrill, schräg oder bemüht zu wirken.

Weil ich aus gesundheitlichen Gründen nicht immer Schuhe tragen kann, die keine Schnalle haben, finden sich außerdem sogenannte „Mary Janes“ in meinem Schrank, die auch unter „Ballerinas“ laufen.

Der große Vorteil: Die Schnalle oben gibt, wie gesagt, Halt. Zugegeben: Flache Mary Janes aus Samt sollten für 12-Jährige reserviert bleiben 🙂 Doch es gibt unendlich viele andere tolle Modelle für erwachsene Frauen jeder Figur.

Manchmal muss es etwas schicker sein!

Am Samstag war ich bei einem Matinee-Konzert einer Freundin. In die Oper vormittags rüsche ich mich generell nicht besonders auf, verzichte aber auf Jeans und Sneakers. Ehrlich gesagt, habe ich bei Turnschuhen öfters das Problem, dass nicht jede Form dieser sportlichen Schuhe zu meinen Outfits passt.

Greife ich aber zu spitzen Ballerinas, die vielleicht einen kleinen Absatz haben, oder ziehe ich meine grünen Mary Janes zum schwarzen Kleid oder Rock an, dann ist das Outfit interessant, chic und bequem. *Freudentänzchen*

In meinen Blog „Oceanblue Style at Manderley“ lest ihr, warum ich Wenigstens bequeme Schuhe wichtig finde und wie Fans von Jeans und Sweatshirt Mary Janes dazu kombinieren können.

 Auf Instagram gibt es täglich frische Ideen für MeerModeMut von Sabina – auffallen, ohne laut zu sein. 

Du willst nichts mehr verpassen hier? Dann melde dich in unserem Newsletter an! Er kommt nur einmal im Monat und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Sabina Brauner

Sabina betreibt den Stil- und Mode-Blog Ocean Blue Style at Manderley. Sie ist 55 Jahre jung und hat letztes Jahr Silberhochzeit gefeiert. Zusammen mit Mann und Hund geht sie am liebsten am Strand von Amrum spazieren, ihre Lieblingsinsel. Als Niedersächsin ist sie erdverwachsen, liebt aber Kartoffelpuffer genauso wie mexikanisches Essen, und sie kann „unglaublich fiese Fischtacos“ zubereiten.

Ähnliche Beiträge

Fair und Slow Fashion: das Label BACINA
Fair und Slow Fashion: das Label BACINA

Tatjana Bacina wurde im Herzen Sibiriens in Omsk, Russland, geboren. Im Alter von 16 Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Deutschland. Hier begann ihr beruflicher Weg. Ihre Ausbildung zur Modedesignerin hat sie in Mannheim erfolgreich abgeschlossen und später eine...

Well-Aging mit Hautpflege von Dr. Bouhon
Well-Aging mit Hautpflege von Dr. Bouhon

Werbung. Die Apotheker Walter Bouhon GmbH mit Sitz in Nürnberg und bekannt geworden durch ihre Erfolgsmarke frei öl® wird inzwischen in dritter Generation von der Familie Bouhon geführt. Gründer Dr. Dieter Bouhon und seine Frau Monika haben eine Hauptpflegelinie...

Sabinas Stil-Kolumne: Ziegelstein-Schuhe
Sabinas Stil-Kolumne: Ziegelstein-Schuhe

Schock, schwere Not – was waren das denn für Ziegelsteine, die uns als Schuhe auf den Laufstegen gerade präsentiert wurden? Loafers mit einer so dicken, durchgehenden (!) Sohle, dass ich an nichts anderes als halt an Ziegelsteine denken konnte. Loafer sind nicht...

21 Tage Body:Reset – der Erfahrungsbericht
21 Tage Body:Reset – der Erfahrungsbericht

Drei Wochen, 21 Tage dauert der Body:Reset Kurs von NOBODYTOLDME und Susanne Liedtke, die einen in dieser Zeit mit Rat und Tat zur Seite steht.* (Titelbild: Claudia Omonsky) Vorab – es geht nicht um eine Diät, sondern insgesamt werden unsere eher ungesunden...

Dream bold – das Fair Fashion Label Endelea
Dream bold – das Fair Fashion Label Endelea

Ich mag besondere farbenfrohe Mode, afrikanische Prints und vor allem Nachhaltigkeit und Slow Fashion. All das vereinigt das italienische Modelabel Endelea. Der Name Endelea, der auf Suaheli "weitermachen, ohne aufzugeben" bedeutet, ist die perfekte Synthese, um zu...

Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz
Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz

Alle Jahre wieder taucht eine neue Trendfarbe auf: 2024 soll es mit Peach Fuzz, klingt wie ein Cocktail, der sich zwischen Kindergarten und Erwachsen werden nicht entscheiden kann, flauschig werden. Aber ist die Color of the Year wirklich so scheußlich, wie sie auf...

2 Kommentare
  1. Ich liebe Ballerinas! Da ich weniger für Sneakers bin, sind Ballerinas für mich DIE flachen Schuhe. Obwohl ich gerne Absätze trage, meine Füße machen da mittlerweile nicht den ganzen Tag mit. Liebe Grüße!

    Antworten
    • Das ist interessant. Bei mir drücken die meisten sehr auf meine Problemzehen. Hübsch finde ich sie auch. Vor allem die Mary Janes. Alles Liebe und herzlichen Gruß! Ursula

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.