Tangermünde – Backsteingotik-Juwel an der Elbe

27. Januar 2023 | immer.unterwegs

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass mir der Ort Tangermünde vor meiner Hotel-Pressereise zum Schloss Hotel (Bericht dazu hier) ganz und gar nichts sagte. Um so größer war die Überraschung, als ich bei schönstem Sonnenschein durch die Gassen und Straßen dieses mittelalterlichen Kleinods in der Altmark ganz im Norden Sachsen-Anhalts schlenderte.

Bereits 1009 wurde Tangermünde erstmals erwähnt, und in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts entwickelte es sich vom Marktflecken zur Stadt. Es liegt zusammen mit der Kaiserburg anmutig auf einer Hochfläche über der Mündung des Tangers in die Elbe. Umschlossen wird alles von einer historischen Stadtmauer. Alles wird überragt vom 87 Meter hohen Turm der St. Stephanskirche, die eine der zehn historisch wichtigsten Orgeln beherbergt: die Scherer.

Aber zur wechselvollen Geschichte und den zahlreichen Museen könnt Ihr zum Beispiel hier nachlesen. Ich möchte vor allem Bilder, also Fotos sprechen lassen. Denn wir könnte man zum Beispiel das Rathaus beschreiben. Das luftig und spitz und wunderschön im Zentrum prangt, beschreiben?

Nicht einmal Industrialisierung oder der Zweite Weltkrieg konnten den stolzen Bauten etwas anhaben. Antiquitäten-Läden, zahlreiche Restaurants und Hotels laden zum Flanieren und zum Genuss ein.

Grete Minde hat ihr eigenes Standbild beim Rathaus, noch heute werden dort Blumen abgelegt. Ihr wurde wegen Erbschaftsangelegenheiten die Schuld an einem verheerenden Stadtbrand von 1619 angehängt. Unter Folter bekannte sie sich dazu und wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Theodor Fontane hat ihr unter anderem in einem Werk literarisch Tribut gezollt.

Unbedingt sollte man auch die beiden Parallelstraßen zum zentralen Markt erkunden. Hier gibt es Fischerhäuschen und überall ganz wunderbare Türen und Aufgänge.

Übernachten müsst Ihr natürlich wenigstens einmal im Hotel Schloss Tangermünde! Deal? Viel Spaß beim Ausflug, der Weg lohnt sich. Plant doch eine Radtour an der Elbe mit ein?

Mehr unter www.tangermuende.de

Du willst nichts mehr verpassen hier? Dann melde dich in unserem Newsletter an! Er kommt nur einmal im Monat und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Perle Südböhmens: Český Krumlov
Perle Südböhmens: Český Krumlov

Das kleine Städtchen an der Grenze zu Österreich ist ein historisches Kleinod mit pittoresken Gassen, der zweitgrößten Burg Tschechiens und ist eingebettet in die Schleifen der Moldau. „Krumme Biegungen“ macht der Fluss, daher also der Name „Krumau“. Tourismus spielt...

Moderne Eleganz: das Hotel OLDINN in Český Krumlov
Moderne Eleganz: das Hotel OLDINN in Český Krumlov

Ich glaube, dass es 1994 war, als ich das erste Mal in Český Krumlov war. Und ich kann mich vage erinnern, dass wir in einem kleinen Hotel am Marktplatz übernachteten. Es kann eines der jetzigen drei Gebäude gewesen sein, über die sich das komplett renovierte Haus nun...

Ein Stadtbad wird Hotel – das Oderberger Berlin
Ein Stadtbad wird Hotel – das Oderberger Berlin

Diesen Tipp bekam ich von Laura Ritthaler schon bei meiner erste Emotional Detox Session 2017, aber erst jetzt hab ich es in dieses denkmalgeschützte Boutique Hotel geschafft. Und das war gut, kann ich nur sagen. Schon von außen ist das Hotel Oderberger ein...

Slowenien-Reise: Bled, Ribno Alpine Resort und Restaurant 1906
Slowenien-Reise: Bled, Ribno Alpine Resort und Restaurant 1906

Selbst nicht Slowenien-Kenner haben sofort ein Bild vor Augen, wenn sie Bleder See hören. Lake Bled fasziniert die Menschen einfach durch seine Lage und die einzige See-Insel Sloweniens mitten drin, auf der eine Kirche prangt. Eine hübsche Sage rankt sich um seine...

Slowenien-Reise: Natur und Abenteuer im Nesting Resort Sončni Raj
Slowenien-Reise: Natur und Abenteuer im Nesting Resort Sončni Raj

Bogdan Mak hatte einen Traum. Er wollte mit seiner Familie aufs Land und ein Leben mit und in der Natur führen. Seine vier Kinder aus zwei Ehen waren zuerst alles andere als begeistert. Jetzt, nur ein paar Jahre später, hat sich Bogdan ein kleines Paradies erschaffen....

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Unsere Krimi-Komödie

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.