Schmuck mit Herz und Verstand – stilnest

19. Januar 2022 | immer.schick

Die Geschichte dieses besonderen Unternehmens begann im Jahr 2013 mit der Vision, die Art und Weise, wie Dinge in der Schmuckindustrie hergestellt werden, zu revolutionieren. Nach einigen Versuchen und Irrtümern hat sich stilnest zu dem entwickelt, wie wir es heute kennen.

„Wir haben festgestellt, dass sich die Schmuckindustrie leider nur langsam anpasst, auf Massenproduktion setzt und wenig Wert auf Transparenz legt. Wir hatten das Gefühl, dass Nachhaltigkeit der Industrie vielleicht noch egal ist, den Leuten aber nicht.“

Und so wurde stilnest geboren – der moderne Schmuckhersteller, der sich auf langsames Handwerk konzentriert und Hersteller*innen und Kund*innen verbindet. Von den ursprünglichen Gründern sind heute noch Tim Bibow und Florian Krebs dabei. Sie haben stilnest zu dem gemacht, was es heute ist. (Werbung / Kooperation)


Keine Überproduktion, langsame Herstellung

Stilnest produziert ausschließlich auf Bestellung und vermeidet somit Überproduktion von Lagerbeständen, die vielleicht irgendwann nicht mehr benötigt werden und im Müll landen. Dabei konzentriert man sich auf eine langsame Herstellung und sucht ständig neue Wege, um mit recyceltem, fair gewonnen oder Fairtrade-Materialien zu produzieren und zu arbeiten. Am wichtigsten ist den Herstellern dabei, dass die Menschen, die an der Produktionskette beteiligt sind, wertgeschätzt werden. Ausbeutung ist tabu. Die Produkte werden hergestellt, um Gutes zu tun. 

„Wir reparieren sie. Wir erneuern sie. Wir recyceln sie oder verkaufen sie weiter. Es ist unsere Mission, die nachhaltigste Option für Schmuck in der Branche zu werden und würden uns natürlich wünschen, dass nicht nur immer mehr Konsument*innen, sondern auch andere Unternehmen – egal aus welcher Branche – diesen Weg für sich einschlagen.

Für wen ist der Schmuck von stilnest geeignet?

Schmuck ist für jedes Geschlecht, jede Körperform, jede sexuelle Orientierung, jedes Alter und jede Kultur von Bedeutung. Schmuck schließt niemanden aus – im Gegensatz. Schmuck bietet einem die Möglichkeit, sich selbst auszudrücken, eine Aussage über sich selbst zu treffen und das Vertrauen in sich selbst zu stärken. Schmuck ist eines der ältesten Mittel, mit dem Menschen ihren Glauben, ihre Gemeinschaft und ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringen. Das war schon vor 100.000 Jahren so, und auch heute noch ist es eine gängige Form zu kommunizieren, wer wir sind und wie wir wahrgenommen werden möchten.

„Deshalb freuen wir uns über jede*n, der/die Freude daran hat, unseren Schmuck zu tragen und uns dabei zu helfen, die Welt ein kleines bisschen nachhaltiger zu gestalten.“

Link zur Floral Locket Kette

Weitere Bestseller von stilnest

de.stilnest.com

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Fair und Slow Fashion: das Label BACINA
Fair und Slow Fashion: das Label BACINA

Tatjana Bacina wurde im Herzen Sibiriens in Omsk, Russland, geboren. Im Alter von 16 Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Deutschland. Hier begann ihr beruflicher Weg. Ihre Ausbildung zur Modedesignerin hat sie in Mannheim erfolgreich abgeschlossen und später eine...

Well-Aging mit Hautpflege von Dr. Bouhon
Well-Aging mit Hautpflege von Dr. Bouhon

Werbung. Die Apotheker Walter Bouhon GmbH mit Sitz in Nürnberg und bekannt geworden durch ihre Erfolgsmarke frei öl® wird inzwischen in dritter Generation von der Familie Bouhon geführt. Gründer Dr. Dieter Bouhon und seine Frau Monika haben eine Hauptpflegelinie...

Sabinas Stil-Kolumne: Ziegelstein-Schuhe
Sabinas Stil-Kolumne: Ziegelstein-Schuhe

Schock, schwere Not – was waren das denn für Ziegelsteine, die uns als Schuhe auf den Laufstegen gerade präsentiert wurden? Loafers mit einer so dicken, durchgehenden (!) Sohle, dass ich an nichts anderes als halt an Ziegelsteine denken konnte. Loafer sind nicht...

21 Tage Body:Reset – der Erfahrungsbericht
21 Tage Body:Reset – der Erfahrungsbericht

Drei Wochen, 21 Tage dauert der Body:Reset Kurs von NOBODYTOLDME und Susanne Liedtke, die einen in dieser Zeit mit Rat und Tat zur Seite steht.* (Titelbild: Claudia Omonsky) Vorab – es geht nicht um eine Diät, sondern insgesamt werden unsere eher ungesunden...

Dream bold – das Fair Fashion Label Endelea
Dream bold – das Fair Fashion Label Endelea

Ich mag besondere farbenfrohe Mode, afrikanische Prints und vor allem Nachhaltigkeit und Slow Fashion. All das vereinigt das italienische Modelabel Endelea. Der Name Endelea, der auf Suaheli "weitermachen, ohne aufzugeben" bedeutet, ist die perfekte Synthese, um zu...

Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz
Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz

Alle Jahre wieder taucht eine neue Trendfarbe auf: 2024 soll es mit Peach Fuzz, klingt wie ein Cocktail, der sich zwischen Kindergarten und Erwachsen werden nicht entscheiden kann, flauschig werden. Aber ist die Color of the Year wirklich so scheußlich, wie sie auf...

2 Kommentare
  1. Stilnest kenne ich auch. Ich mag zeitlose Schmücke, die Jahre überdauern. Modeschmuck ist Launen- bedingt, aber klassischer Schmuck bleibt für lange Zeit treu. Liebe Grüße!

    Antworten
  2. Dankeschön, meine Liebe. Ja, vor allem das Medaillon mag ich sehr. Hat sowas Romantisches. Liebe Grüße Ursula

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.