immer.schick

Da steppt der Bär: Warmes für den Winter

19. Oktober 2021

Mode ist schon einfach interessant. Ich wette darauf, wenn wir in zehn Jahren Bilder von uns in Ugly Sneaker oder Fischersandalen anschauen, schütteln wir wahrscheinlich den Kopf. Auch dicke Socken in Loafern oder Sandalen: früher an älteren Herren verlacht, heute hip.

Ich persönlich habe mich ja jahrelang gegen den Stepptrend gewehrt. Vorteilhaft sind diese dicken wattierten Jacken sicher nicht. Erinnerten sie doch bei manchen an das berühmte Michelin-Männchen (mich eingeschlossen). ABER: an Teddymänteln habe ich mich langsam einfach auch satt gesehen. Oft sieht man darin aus wie ein etwas übergewichtiges Schaf. 😉 Bei den gesteppten Modellen hat sich wiederum viel getan, es gibt neue Schnitte und Muster, außerdem sind sie einfach richtig warm. Als Füllmaterial wird neuerdings oftmals recyceltes Material verwendet, was der Umwelt zugute kommt.

Und sogar vor Schuhen macht der Trend nicht halt. Die Pantoffel finde ich ja echt super witzig. Den Kauflink dazu findet Ihr weiter unten!*

Mützen und Hüte

Schick und vor allem warm sind Caps, Mützen und Hüte aus gestepptem Material. Und vor Stepp-Handtaschen können wir uns kaum mehr retten. Die gibt es in alles erdenklichen Variationen und Preisklassen.

Und hier eine kleine Auswahl, Betonung auf klein ;-)*

Kommt gut durch den Herbst!

Hier geht es zur Stilkolumne von Ela zum Thema Stepp

* Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das heißt, wenn Ihr darüber etwas kauft, kostet euch das keinen Cent mehr. Wir verdienen ein paar zur Erhaltung dieses Magazins.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply