immer.kreativ immer.schick

Retro-Schick und The Undoing

13. Dezember 2020

In unsicheren Zeiten scheinen sich die Menschen nach den einfachen Dingen zu sehnen: Natur, Holz, Wald und Kaminfeuer. Sogar Winter Tristesse wird plötzlich wieder modern, wenn wir nicht einfach in den nächsten Flieger steigen und nach Barcelona oder Mallorca reisen können. Instagram wird mit Bildern von Papiersternen, selbst gebackenen Plätzchen, nebligen Landschaften und Frauen mit Kopftüchern auf Feldern geflutet. “The Crown” (Netflix) erlebt erst jetzt in der vierten Staffel einen wahren Hype auch bei uns. (Werbung unbeauftragt)

Wunderbares Beispiel ist auch die Erfolgsminiserie “The Undoing” mit Nicole Kidman, die wieder einmal einem präraphaelitischem Gemälde entstiegen zu sein scheint. Und natürlich dem englischen in Würde ergrautem Gentleman Hugh Grant – standesgemäß in Tweed gekleidet. Autor ist David E. Kelley (“Big Little Lies”, “Ally McBeale”).

Ein stylishes Appartement mitten in Manhattan mit blutroten Wänden und 5 Meter hohen Decken, die Wohnung von Nicole Kidmans Filmvater gespielt von Donald Sutherland, der in einer Art Upper Eastside Palast residiert… Kidmans Garderobe aus rotem Samt, Seidenblusen und Tweedhosen. Ein Strandhaus am Meer. Winter in New York. Die dänische Regisseurin Susanne Bier spielt in diesem Mystery-Thriller mit dahin jagenden Wolken vor dem Mond genau so wie mit ziegelroten Gebäuden und Ansichten der Brooklyn Bridge. Ungemein spannend und visuell berückend zugleich. (Sky Ticket, Werbung unbeauftragt)

Auf Instagram sind es vor allem Britinnen wie die Fotografin Beth @adventuringbeth, Rachel @foxglove_and_ivy, Alice von @thewildwoodmoth, die Künstlerin @your_ptashka und Penny und Nikki @styleinthestix

Wunderschön auch der Account der Fotografin @allthebeautifullthings, doch hier werden Kinder gezeigt, was ich persönlich nicht so mag – genau so wie in dem tollen Feed der Oberbayerin Jennifer Zimmermann @home_of_blossom

Die Fotos haben meine Freundin Ela @stilblock Anfang Dezember in Roth geschossen, wir hoffen, dass sie euch gefallen. Elas Stilkolumnen findest du hier und hier, unseren gemeinsamen Beitrag zur H&M-Studio-Kollektion 2020 hier.

Zum Schluss noch etwas Glitzer und Glamour, denn vielleicht wollen wir ja doch ins neue Jahr tanzen, zu Hause wenigstens. Es kann ja nur besser werden.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply