immer.lecker

Spätsommerliches Trostessen: saftige Kürbis-Spinat-Lasagne

22. August 2021

Ja, er ist da. Wir können es nicht leugnen: der Herbst klopft an, und ein kleiner Trost ist, dass es wieder Kürbisse gibt. Ich benutze immer aus Faulheit Hokkaido, weil man ihn nicht schälen muss. Dieses Rezept habe ich 2020 für meine Kolumne in der Mittelbayerischen Zeitung entwickelt. Da sind inzwischen fast 40 Rezepte zusammengekommen. Die Videos dazu sind immer noch online, und ich verlinke euch weiter unten ein paar weiter herbstliche Rezepte. Mein Buch „Vegetarische Schmankerl für 5 Jahreszeiten“ gibt es im Buchhandel und direkt hier.

Und das braucht man (für eine ca. 6 Portionen):

  • 1 mittelgroßer Hokkaidokürbis
  • 400 g TK-Blattspinat
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 9 Lasagneblätter ohne Vorkochen
  • 4 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • etwas Gemüsebrühe
  • 200 g geriebenen Käse (Mozarella etc.)
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Öl zum Anbraten und für die Form
  • getr. Thymian und Oregano, Paprika
  • abgeriebene Schale einer Zitrone

Und so geht’s:

  • Knoblauchzehen und die Schalotten sehr fein würfeln
  • Der Kürbis wird gut gewaschen, entkernt, erst in Spalten, dann in ein Zentimeter kleine Würfel zerteilt
  • Zwei Pfannen und einen kleinen Topf für die Tomatensauce anwerfen und darin Öl erhitzen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • In der Pfanne für den Spinat den Knoblauch glasig braten, Spinat zugeben, salzen, pfeffern und etwas Muskat untermischen, gut erwärmen und mit etwas Kokosmilch ablöschen, er sollte nicht suppig, aber auch nicht mehr ganz fest sein.
  • In der großen Pfanne für den Kürbis die Hälfte der Schalottenwürfel glasig braten, die Kürbiswürfel dazu geben und kräftig von allen Seiten anbraten, mit der Brühe und etwas Kokosmilch ablöschen. Einen Deckel aufsetzen und zirka 15 Minuten leicht köcheln lassen, immer wieder umrühren, mit Salz, Pfeffer, Paprika und abgeriebener Zitronenschale würzen und gut abschmecken. Wer mag auch mit zwei Prisen Zimt.
  • Die restlichen Zwiebelchen im Topf glasig anschwitzen, Dosentomaten dazu geben, ebenfalls mit Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian und etwas Zucker abschmecken und zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen, umrühren nicht vergessen, auch mit etwas Kokosmilch verfeinern.
  • Eine rechteckige Auflaufform ölen, dann Kürbis und Spinat als erste Schickt dünn auf dem Boden verteilen, etwas Tomatensauce darauf geben, dann eine Schicht Lasagneblätter, alles zweimal wiederholen.
  • Zum Schluss alles gut mit Tomatensauce bedecken und den Käse darauf verteilen. Es ist wichtig, dass alles Nudelplatten gut mit Flüssigkeit bedeckt sind, gegebenenfalls mit etwas Kokosmilch nachhelfen. Wer mag, kann auch in die Gemüseschichten etwas Reibekäse geben.
  • 20 Minuten im Ofen backen, die letzten 5 Minuten unter dem Grill, damit die Käseschicht schön braun wird. Dann mindestens zehn Minuten ruhen lassen. Bon appétit!

Weitere Rezeptvideos auf Mittelbayerische.de

Kürbis-Spinat-Lasagne

Lauwarmer Kürbissalat mit frischen Feigen

Kartoffelgulasch mit Meerrettich-Dip

Rote-Beete-Pfannkuchen mit Spinat und Bohnenmus

Kürbisrösti mit Chicorée und Ingwer-Kokos-Sauce

Und hier geht es zum Rezeptregister von immerschick.de

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Mario 24. August 2021 at 19:37

    Die Kürbis-Spinat-Lasagne: Der absolute Wahnsinn . Selbst meine beiden Jungs (13 und 18) waren voll des Lobes. Ohne Probleme zum Nachkochen, dabei ist es doch etwas Besonderes.

    • Reply Ursula Gaisa 2. September 2021 at 14:21

      Oh, das freut mich so sehr. Und danke für den Hinweise mit der Brühe, das wird jetzt korrigiert. Liebe Grüße Ursula

    Leave a Reply