Pranamat ECO® Akupressurmatte – eine Wohltat für den Rücken, Massage für zu Hause

19. Juli 2022 | immer.dasleben, immer.schick

Wie viele von uns sitze ich normalerweise mindestens acht Stunden am Tag vor meinem PC oder am Laptop. Das rächt sich mit der Zeit. Verspannungen vor allem im Nacken und Rückenschmerzen sind die Folgen. Und dauernd ein Wellness-Wochenende als Ausgleich geht auf die Dauer an den Geldbeutel. Deshalb war ich ganz glücklich, dass ich Pranamat ECO ausprobieren durfte.*

Was ist Pranamat ECO®?

Pranamat ECO® ist ein therapeutisches Massage-Set von höchster Qualität. Es basiert auf den Grundlagen von Akupressur und Reflexzonenmassage. Wenn die Massageelemente (in Form von Lotusblumen) mit der Haut in Kontakt kommen, üben sie Druck auf diese aus, verbessern die Durchblutung und die Lymphzirkulation sowie die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Während der Massage werden auch Endorphine, also Glückshormone freigesetzt, die eine schmerzlindernde und stresshemmende Wirkung haben, das Angstniveau senken und ein Gefühl der Ruhe und Zufriedenheit auslösen.

Akupressurmatte im Test – meine Erfahrung

Die Wirksamkeit von Pranamat ECO wurde durch klinische Studien belegt, die 2014 von der Europäischen Union finanziert wurden.

Nur 20 Minuten am Tag helfen schon. Die Regelmäßigkeit spielt dabei aber eine große Rolle!

Ich hatte vor den vielen Stacheln erst großen Respekt. Ja, sie sind spitz und man kann sich sogar punktuell an ihnen verletzen, wenn man unvorsichtig ist. Um dem entgegenzuwirken, kann man sich ganz langsam heranzutasten: ich bin auf einem weichen Untergrund und mit leichter Baumwollkleidung gestartet. Und was soll ich sagen, nach zehn Minuten bin ich fast eingeschlafen! Ohne Schmu, nach der Massage fühlt man sich wie neugeboren, alles ist gelockert!

Fotos: immerschick.de & Pranamat ECO

Im Sommer ist auch eine Fußmassage gegen geschwollene Beine aktuell zu empfehlen. Der Grund für diese Beschwerde ist, dass sich die Gefäße wegen der Hitze weiten und die Durchblutung so verlangsamt wird.

Ich empfehle, die Beine hochzulegen ( es ist nötig ein Kissen drunter legen, um die Beine über der Herzhöhe zu halten) und 15 Minuten lang mit Pranamat ECO zu massieren. So wird die Durchblutung gefördert und Flüssigkeitsansammlungen werden vermieden.

Die Mission

Pranamat ECO hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wellness durch Akupressurmassage in jedes Haus zu bringen. Beim Hersteller handelt es sich um ein nordeuropäisches Familienunternehmen, das 2009 in Lettland gegründet wurde. Man wollte ein Produkt entwickeln, das alte Weisheit mit modernem Design verbindet und dabei klinisch erprobte Vorteile für alle zugänglich macht.

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben

Wenn ich das Paket bekommen habe, habe ich sofort gemerkt, wie schön die Verpackung ist. Zudem ist die Öko-Box 100% umweltfreundlich und biologisch abbaubar.

Das Set sieht super aus und ist hochwertig verarbeitet. Es gibt keinen chemischen Geruch, keinen Kleber. Alle Materialien sind OEKO-TEX® zertifiziert, was bestätigt, dass sie 100% ungiftig und sicher für die Haut sind.

Ethisch

Wenn ihr euch für Pranamat ECO entscheidet, unterstützt ihr gleichzeitig auch Menschen, von denen ihr nicht einmal wisst, dass sie überhaupt existieren. Gemeinsam spendet das Team regelmäßig an Kinderhilfswerke, Öko-Projekte und Naturschutzfonds.

Fazit

Pranamat ECO ist wirklich eine Investition in die Gesundheit für alle, die ohne Schmerzen leben wollen. Ich will es nie mehr missen und kann ohne Zweifel allen empfehlen, da es tatsächlich hält, was es verspricht.

Probiert es mit der 30-Tage-Rückgabe-Garantie aus. Das Set wird durch eine 5-jährige Garantie geschützt!

Wenn ihr über meinen Link pranamat.de/ursula auf die Seite geht, bekommt ihr 20% auf alles! Pranamat ECO wird weltweit verschickt.

*Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Pranamat ECO®. Meine Erfahrungen sind aber objektiv, ich empfehle nur Produkte, von denen ich wirklich überzeugt bin.

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Sabinas Stil-Kolumne: Wohlfühl-Look
Sabinas Stil-Kolumne: Wohlfühl-Look

Hauptsache, du fühlst dich wohl, hat alle Moderegeln scheinbar ersetzt. Passt die dicke Jacke zur dicken Hose, oder macht mich das zum Michelin Männchen im Sommer? Egal, Hauptsache, du fühlst dich wohl. Und was ist mit dem Maxikleid in Knallfroschgrün? Bin ich...

Frauengesundheit mit Olivia – Schwimmen
Frauengesundheit mit Olivia – Schwimmen

Warum das mein Sommer-Sport ist,welche Techniken ich nutze und was man beachten sollte.Und warum ich immer Sheabutter dabei habe. Kaum geht es auf den 1. Mai zu, werde ich zappelig. Ich will endlich wieder schwimmen. Wir haben das große Glück, dass es im...

Vorbilder: Angela Fabel von All Fab Ethical
Vorbilder: Angela Fabel von All Fab Ethical

Die Unternehmerin Angela Fabel wurde an Silvester 1971 in Bremen geboren. Nach dem Abitur zog sie nach Berlin, um Mode-Design an der Hochschule für Technik und Wirtschaft zu studieren. Diese Zeit war geprägt von kreativen und neuen Erfahrungen. Nach ihrem Abschluss...

Das vegane Kollagen von HECH
Das vegane Kollagen von HECH

Ich bin sehr froh, euch meinen neuen Partner HECH Functional Nutrition vorstellen zu dürfen. Kollagen ist nicht nur wichtig für Haut und Haare, sondern spielt auch in punkto Beweglichkeit und Knochengesundheit eine wichtige Rolle. Deshalb nehme ich seit ein paar...

Sonntags-Kolumne: Immer dieses Wetter
Sonntags-Kolumne: Immer dieses Wetter

Es gibt ja vieles im Leben, das man ändern kann: seine Ernährung zum Beispiel oder mehr Bewegung oder weniger Klamotten kaufen und und und. ABER eines kann frau immer noch nicht wegmachen: das Wetter. (Was passieren kann, wenn MANN es doch versucht, siehe Dubai 😉) Und...

Vorbilder: Judith Baumgarten und ihr Atemraum
Vorbilder: Judith Baumgarten und ihr Atemraum

„Buteyko – ist das das, wo man sich den Mund zuklebt?“ – Ja, unter anderem, manchmal. Ich habe sehr viel gelernt im Atemraum von Judith Baumgarten an einem Wochenende im April. Wer dieser Herr Buteyko aus Russland war und wie Judith ihren Weg gefunden hat, erfährst du...

2 Kommentare
  1. Von der Matte habe ich gehört, konnte mich aber nicht überzeugen. Es hört sich aber sehr gut an. Danke für dein Teilen. Liebe Grüße!

    Antworten
    • Liebe Mira,
      ich kann die Matte wirklich nur wärmstens empfehlen. Probier es aus. Tut so gut. Liebe Grüße! Ursula

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Unsere Krimi-Komödie

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.