Pro Age Yoga mit Elena Lustig

19. August 2021 | immer.dasleben, immer.schick

Elena Lustig ist in Frankfurt am Main geboren und besuchte dort die Freie Waldorfschule: „Danach habe ich angefangen Jura zu studieren – das habe ich aber nach sechs Semestern abgebrochen. Zu langweilig… Nach eine Praktikum in einer Filmproduktion habe ich angefangen, Filme zu schneiden und gleichzeitig Yoga zu üben – als Ausgleich zum vielen Sitzen. Das hat mir während der nächsten 30 Jahre das Leben gerettet! Inzwischen schneide ich nur noch selten – arbeite als Coach, schreibe Yoga-Bücher (das Dritte ist gerade in Arbeit) und unterrichte inzwischen seit zwölf Jahren Yoga.“ Wir durften sie interviewen. (Rezensionsexemplar, Werbung unbeauftragt)

Dein Buch heißt „Pro Age Yoga“ – was genau ist das? Hast du das erfunden? Wie hast du zum Yoga gefunden?

Nach 30 Jahren Yoga-Praxis habe ich festgestellt, dass mir das Yoga sehr geholfen hat, mich körperlich und mental wohlzufühlen und gut – sogar sehr gut – älter zu werden. Außerdem bin ich durch meine innere Ausrichtung als Buddhistin schon lange mit dem Thema Vergänglichkeit konfrontiert. Beides hat dazu geführt, dass ich das Älterwerden als einen positiven Prozess wahrnehme, und diese Erfahrung möchte ich mit anderen teilen. Ich habe mit Pro Age Yoga ein Programm entwickelt, das das Älterwerden auf allen Ebenen positiv begleitet und gestaltet: Es gibt Yoga-Sequenzen, Meditationen, Atemübungen und Coaching-Ansätze.

Pro Age statt Anti Age, kann man, beziehungsweise frau das so sagen? Was bedeutet das für dich?

Anti Age kann man sich sparen. Wir können zwar gegen das Älterwerden sein – aber das bringt nichts. Es wird passieren. Und je mehr wir uns dagegen wehren, desto schmerzhafter wird es. Pro Age bedeutet, dass wir die Veränderungen mit Gelassenheit annehmen und uns so um um selbst kümmern, dass es uns gut geht. Bei Frauen spielt das Aussehen oft eine große Rolle. Viele fangen schon früh an, Anti-Aging-Maßnahmen zu ergreifen, wie etwa Botox oder Filler. Ich denke, dass auch das nur eine gewisse Zeit lang „funktioniert“. Die Frage, die wir uns alle stellen sollten, ist: Warum wollen wir unbedingt jünger aussehen? Was steckt eigentlich hinter diesem Wunsch? Und ist es nicht langsam an der Zeit, das Alter positiver zu betrachten und vor allem auf das zu schauen, was besser wird?

Thema Wechseljahre, warum sprechen wir kaum darüber, siehst du persönlich, dass sich etwas ändert?

Ich spreche oft über die Wechseljahre – vor allem, weil sie nicht nur Frauen betreffen! Auch Männer kommen in die sogenannte „Andropause“, ihr Testosteron-Spiegel sinkt, die Libido lässt nach, der Stoffwechsel wird langsamer etc. – genau wie bei Frauen. Diese Zeit im Leben sagt uns, dass unsere Jugend vorbei ist. Wir verändern uns – sichtbar und fühlbar. Bei Frauen wird vor allem auf den Verlust der Fruchtbarkeit geschaut. Leider vergessen wir auch hier, dass das nicht unbedingt ein Nachteil sein muss: Wir müssen nicht mehr verhüten, haben keinen starken Hormonschwankungen mehr und auch keine schmerzhafte Regelblutung. Zum Thema Pubertät gibt es unglaublich viel – Literatur, Produkte… Zum Thema Wechseljahre, Menopause und Andropause kaum. Das sollte sich dringend ändern, weil wir als Gesellschaft immer älter werden und inzwischen fast die Hälfte unseres Lebens jenseits der Wechseljahre verbringen. 

„Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab“ – was genau bedeutet dieses Zitat?

Dieses Zitat von Marc Aurel steht in meinem Buch „Pro Age Yoga“. Wir halten das, was wir denken (und fühlen) für Realität, obwohl es unsere subjektive Wahrnehmung ist.  Wir können selbst entscheiden, ob wir an Dingen festhalten, die vergehen und ob wir Dinge ablehnen, die wir nicht verhindern können. Dann sind wir eher unglücklich. Wenn wir aber lernen, Dinge loszulassen und so anzunehmen, wie sie sind, und wenn wir lernen, uns selbst und andere Menschen mit Mitgefühl zu betrachten, wird es leichter.  Also: das Glück findet in uns selbst statt – niemand anderes als wir selbst gestalten die Beschaffenheit unserer Gedanken!

Drei kurze Tipps für das zufriedene Älterwerden?

Annehmen, was ist. Nicht faul werden. Meine Bücher kaufen 🙂

Was wünschst du dir für deine Zukunft? Du schreibst an einem neuen Buch? Worum wird es da gehen?

Ich schreibe gerade an meinem dritten Buch, das im März 2022 rauskommt und sich auch mit dem Älterwerden beschäftigt. Es ist praxisorientierter: mehr Yoga, mehr Ernährung, mehr Übungen für ein gutes Mindset. Zu den beiden Pro-Age-Büchern gibt es, Beziehungsweise wird es übrigens auch Online-Kurse geben, um einfacher mitmachen zu können und nicht immer im Buch blättern zu müssen. 

Elenas Angebote auf einen Blick

Live-Klassen auf Zoom

https://www.elenalustigyoga.com/unterricht/

Online-Kurse zum Thema Pro Age oder einfach nur Yoga

https://www.elenalustigyoga.com/pro-age-yoga-online-kurse/

Youtube-Kanal – 7 Klassen mit unterschiedlichen Schwerpunkten zum Ausprobieren

https://youtu.be/nGLixc3h2Ls


Yogamehome mit über 20 Klassen

https://www.yogamehome.org


Yoga Retreats 2021

https://www.elenalustigyoga.com/yoga-retreats

* Das Cover enthält einen sogenannten Affiliate-Links, das heißt, wenn du das Buch nach dem Klick dort kaufst, kostet dich das keinen Cent mehr, wir verdienen ein paar zum Erhalt dieses Magazins. Danke!

Beitragsfoto: Anne Smith

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Frauengesundheit mit Olivia: Trainingsroutinen ändern
Frauengesundheit mit Olivia: Trainingsroutinen ändern

Joggen, Yoga, Tanzen, Gewichte stemmen. Und was machst du so? Oder: Warum wir Frauen unsere Trainingsroutinen immer mal wieder hinterfragen sollten. Tja, was soll ich sagen? Ich bin jemand, der – theoretisch! – auch ohne Sport ganz gut kann. Aber definitiv nicht ohne...

Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz
Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz

Alle Jahre wieder taucht eine neue Trendfarbe auf: 2024 soll es mit Peach Fuzz, klingt wie ein Cocktail, der sich zwischen Kindergarten und Erwachsen werden nicht entscheiden kann, flauschig werden. Aber ist die Color of the Year wirklich so scheußlich, wie sie auf...

Der Internationale Frauentag 2024 mit Sheciety
Der Internationale Frauentag 2024 mit Sheciety

Sheciety ist eine Female Community, die sich seit 2013 leidenschaftlich und aktiv für Gleichberechtigung, Gleichstellung, Diversität und Empowerment einsetzt. Sheciety bietet Frauen eine Plattform, um sich auf Augenhöhe zu vernetzen, sich gegenseitig zu unterstützen,...

Mode Trends 2024: Paul Green, Schleifen, Rot und Ecru
Mode Trends 2024: Paul Green, Schleifen, Rot und Ecru

Seit meiner Schwangerschaft vor 18 Jahren habe ich echte Problemfüße. Und einen Hallux, der vererbt ist. Und wie meine Mama schwöre ich deshalb seit Jahren auf die eine Schuhmarke, die mir noch bequemes Gehen ermöglicht: Paul Green. Dass die österreichische Firma auch...

Neu: Die Darm-Kur Darmzeit von XbyX
Neu: Die Darm-Kur Darmzeit von XbyX

Wie ungemein wichtig unser Darm für unser allgemeines Wohlbefinden ist, darüber habe ich ja schon mehrfach berichtet. Denn dein Darm ist nicht nur für die Verdauung zuständig, sondern über die Darm-Hirn-Schranke letztendlich auch für deine Psyche, für die Immunabwehr...

Schick und bequem in den Frühling mit Les Lunes
Schick und bequem in den Frühling mit Les Lunes

Über die Firmenphilosophie und die ultrabequemen Kleidungsstücke von Les Lunes habe ich ja hier schon einmal ausführlich berichtet. Nun gibt es passend zum Frühlingsbeginn tolle gestreifte Looks und eine Hose, die schick aussieht und sich trotzdem wie eine Jogpants...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.