Sommermode: 4 Trends zum Nachstylen

25. Juni 2023 | immer.schick

Kleider und Tunikas – das ist Sommer pur oder? Aber auch zwei neue nachhaltige Trendlabel möchte ich euch vorstellen. Schulterfrei und Volants sind wieder groß im Kommen und perfekt für Sommerpartys am Abend, Ferien und Urlaub. Ein Seidentuch um den Kopf gebunden, und schon kommt ein Hauch von Hippie Vibe dazu. Seidentücher verrutschen übrigens weniger, wenn die Haare etwas angefeuchtet sind. Das Titelbild ist von Thomas Pfeffer @peppi.pics, genauso wie die anderen Fotos im gelben Kleid, das ein schon einige Jahre altes Schrankschätzchen ist.*

Das Slow Fashion Label sent to sea

Jana und Janina – das sind die beiden Frauen hinter sent to sea, einem kleinen Start-up mit Sitz im Rheinland und Bali. Sie lieben beide Pink, Schwarz, Mode, aber vor allem das Meer. Während Jana das entspannte „Insel-Leben“ auf Bali genießt, ist Janina zweifach Mama und jongliert täglich zwischen Kids und Kimonos.

FunFact: Erst waren wir Freunde, jetzt sind wir Familie und tragen den gleichen Nachnamen, denn mittlerweile sind wir Schwägerinnen (…und natürlich immer noch Freunde) 😉 Mit sent to sea möchten wir fair produzierte Mode, die Leichtigkeit und Lebensfreude vermittelt und ein bisschen Sonne in den Alltag Deutschlands bringen.

Warum liegt euch Nachhaltigkeit am Herzen?

Der Konsum – gerade in der Modeindustrie – hat in den letzten Jahre enorm zugenommen. Wir möchten ganz klar dagegen angehen und Mode kreieren, die nicht nur den Menschen, die sie tragen, ein gutes Gefühl gibt, sondern auch den Menschen, die sie herstellen und deren Umgebung unterstützt. In Bali merkt man die Umwelteinflüsse und die globale Erderwärmung noch etwas doller als in Deutschland. Erdbeben, Überschwemmungen oder auch Strände und die Meere voller Müll stehen dort LEIDER auf der Tagesordnung. 

Das Knit Set Melasti kombiniert mit dem Kimono Tropical Island

Wir sind beide Natur und Meeresliebhaberinnen und genau deswegen ist es uns wichtig, hier klare Zeichen zu setzen. 

Der persönliche Austausch mit den Näherinnen ist uns enorm wichtig, denn Nachhaltigkeit und der Respekt vor Mensch, Tier, Natur sowie der balinesischen Kultur sind für uns ebenso wichtig wie höchste Qualität. Wir achten daher auf faire Arbeitsbedingungen und gerechte Entlohnung.  

Was wünscht Ihr euch für die Zukunft?

Wir wünschen uns, dass Mode wieder bewusster konsumiert wird und Menschen bereit sind, ein paar Euros mehr zu bezahlen, wenn sie dafür aber wissen, dass die Produkte fair hergestellt wurden und Menschen sich von dem Lohn tatsächlich hochwertiges Essen kaufen und eine Familie ernähren können.

Können wir nicht einfach in der Gesellschaft weg von den Trends und hin zu langlebigen Produkten, die man am liebsten 24/7 tragen würde?

Es gibt viele Menschen, die bereits umdenken und mit Aufklärung können wir auch die jüngeren Generationen für diese Thematik sensibilisieren.

Simone Bruns Cashmere Couture

Die Tunika Crab and Lobster in der Farbe Plum ist von Simone Bruns Cashmere Couture – aus Twill Seide, was den Stoff nicht durchsichtig werden lässt. Perfekt für den Urlaub, ultraleicht und für den Strand und am Abend gleichermaßen geeignet. Purer Luxus auf der Haut… Die tollen Fotos hat Angela Bornschlegl gemacht, danke dafür! Auf Instagram hat sie gleich drei Accounts, meist mit wunderschönen Fotos von Regensburg. @gelas_pics @gelasbuntewelt @angelabornschlegl_fotografie

Was mir sehr gefällt ist auch die Firmenphilosophie dahinter: Die Wahlhamburgerin Simone Bruns hat sich über viele Jahre einen Namen in der internationalen Kunst- und Charity-Szene gemacht.

2014 versteigerte sie im Auftrag der Welthungerhilfe (WHH) Fotografien namhafter Künstler zugunsten von Sierra Leone. Mit dem Geld unterstützt die WHH bis heute arme Bauernfamilien bei der Rekultivierung ihrer Flächen für den Anbau von Biokakao. Mit dieser auf Nachhaltigkeit ausgelegten Aktion ermöglicht die WHH den Landwirten, ihre Produkte auf dem Weltmarkt besser verkaufen und damit langfristig ihre Zukunft sichern zu können.

Dieses Erfolgserlebnis bezeichnet Simone Bruns als Wendepunkt in ihrem Lebens:

„Ich fand es unglaublich befriedigend, mit Hilfe meines Netzwerks, armen Menschen am anderen Ende der Welt eine Perspektive bieten zu können.“

Aus diesem Geist heraus gründete sie 2015 ihr Label CASHMERE COUTURE | SIMONE BRUNS. Bei einem Besuch in Nepal, nach der verheerenden Erdbebenkatastrophe, war ihr die Idee gekommen, mit den dort beheimateten Cashmere-Produzenten und Heimarbeiterinnen auf dem Land eine globale Allianz zu schmieden. Deren Ziel ist es, vor allem den Frauen auf dem Land eine tragfähige und langfristige berufliche Perspektive zu bieten. Da die meisten von ihnen weder schreiben noch lesen können, haben sie durch ihr handwerkliches Geschick bei der Verarbeitung von Cashmere-Garnen eine gute Möglichkeit, zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen:

„Unsere Produkte sind Unikate und luxuriöse Highlights im Kleiderschank jeder Frau. Jedes Einzelne von ihnen ist auch ein Botschafter der Menschlichkeit und der Wertschätzung.“

Das Label mit dem Schmetterling – Bacina

Noch ein Slow Fashion Label aus Frankfurt, das es mir angetan hat. Bacina – tolle Stoffe, alles Unikate und einfach wunderschön oder? Auch diese Fotos stammen aus dem Shooting mit Angela. Bacina und die Macherin dahinter werden ich euch anhand eines Interview und der Herbstkollektion vorstellen. Mein Kleid heißt DEFNE, ein ähnliches Modell ist gerade im Sale!

Wild and free: Denim rocks

Noch ein letztes Mal Bilder von Angela Bornschlegl, die für Sommer pur, Freiheit und Lebensfreude stehen. Vielen Dank nochmal dafür!

*Dieser Beitrag wurde durch PR-Produkte unterstützt.

Du willst nichts mehr verpassen hier? Dann melde dich in unserem Newsletter an! Er kommt nur einmal im Monat und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz
Sabinas Stil-Kolumne: Peach Fuzz

Alle Jahre wieder taucht eine neue Trendfarbe auf: 2024 soll es mit Peach Fuzz, klingt wie ein Cocktail, der sich zwischen Kindergarten und Erwachsen werden nicht entscheiden kann, flauschig werden. Aber ist die Color of the Year wirklich so scheußlich, wie sie auf...

Mode Trends 2024: Paul Green, Schleifen, Rot und Ecru
Mode Trends 2024: Paul Green, Schleifen, Rot und Ecru

Seit meiner Schwangerschaft vor 18 Jahren habe ich echte Problemfüße. Und einen Hallux, der vererbt ist. Und wie meine Mama schwöre ich deshalb seit Jahren auf die eine Schuhmarke, die mir noch bequemes Gehen ermöglicht: Paul Green. Dass die österreichische Firma auch...

Neu: Die Darm-Kur Darmzeit von XbyX
Neu: Die Darm-Kur Darmzeit von XbyX

Wie ungemein wichtig unser Darm für unser allgemeines Wohlbefinden ist, darüber habe ich ja schon mehrfach berichtet. Denn dein Darm ist nicht nur für die Verdauung zuständig, sondern über die Darm-Hirn-Schranke letztendlich auch für deine Psyche, für die Immunabwehr...

Schick und bequem in den Frühling mit Les Lunes
Schick und bequem in den Frühling mit Les Lunes

Über die Firmenphilosophie und die ultrabequemen Kleidungsstücke von Les Lunes habe ich ja hier schon einmal ausführlich berichtet. Nun gibt es passend zum Frühlingsbeginn tolle gestreifte Looks und eine Hose, die schick aussieht und sich trotzdem wie eine Jogpants...

WUNSCHLEDER – das nachhaltige Unternehmen aus Niederbayern
WUNSCHLEDER – das nachhaltige Unternehmen aus Niederbayern

Das Gute liegt oft so nah. Durch eine Instagram-Kooperation mit einer hübschen Handytasche letztes Jahr machte ich Bekanntschaft mit WUNSCHLEDER. Und da mir Nachhaltigkeit sehr am Herzen liegt, Familienbetriebe und Menschen mit Visionen, stelle ich euch heute die...

Frauen mit Stil: Corinna Bernau
Frauen mit Stil: Corinna Bernau

Corinna Bernau ist 57 Jahre alt, verheiratet (in diesem Jahr werden es 30 Jahre) und Mutter von zwei erwachsenen Kindern.  „Ursprünglich habe ich einmal Augenoptik gelernt und auch solange in dem Beruf gearbeitet, bis meine Kinder in die Schule...

6 Kommentare
  1. Sehr interessanter und informativer Beitrag! Deine Sommermode gefällt mir sehr gut! Alle Kleider! Liebe Grüße!

    Antworten
    • Dann freut mich das besonders, liebe Mira. Denn du bist Fachfrau. Ganz herzlichen Dank und Grüße! Ursula

      Antworten
  2. Also erst einmal glaube ich, du machst das extra mit den Stiefeln, damit ich neidisch werde… Zum Glück kann man die tollen Klamotten nachshoppen. Drei tolle Labels, die du hier vorstellst. Jedes Teil bzw. jeder Look für sich ein Traum. Und die Fotos dazu, einfach mega, du schaust fantastisch und sommerlich fröhlich aus. Ich mag dich total mit dem Piratentuch, steht dir wirklich gut. Mein Favorit ist übrigens die Lobster Tunika und naja, die Stiefel dazu (ich weiß, keine Chance, man kann halt nicht alles haben).
    Ganz liebe Grüße, hab eine gute Woche vor dir
    Sigi

    Antworten
    • Liebe Sigi, jetzt musste ich erst Mal richtig schmunzeln. So lieb von dir. Ich leih dir die Stiefel mal, versprochen! Und ja, die erste Frau, mit der ich geshootet habe, war ein echter Glücksgriff. Mag die Fotos auch sehr. Starte gut in die neue Woche! Ursula

      Antworten
  3. Ich mag die Tunika sehr! 😊
    Um mir die leisten zu können, muss ich noch ein paar Tage stricken …

    Aber, was ich jetzt endlich mal schreiben muss! ICH LIEBE DEINEN STIL 💕 Frisch, frech, unkompliziert und immer mit einem netten Augenzwinkern. Toll!

    Antworten
    • Liebe Christine, so schön, dass du vorbei schaust! Ja, nix für den kleinen Geldbeutel. Die Geschichte dahinter mag ich. Und dein tolles Kompliment versüßt mir den Tag. Alles Liebe und herzliche Grüße! Ursula

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.