Sonntags-Kolumne: Tod und Tanten

04. Juni 2023 | immer.dasleben

Einmal im Monat, immer am ersten Sonntag, wird es ab sofort eine Kolumne geben: ohne Werbung, ohne PR-Produkte, einfach über Sachen oder Ereignisse, die mich bewegen. Der Titel der Ersten und Heutigen ist natürlich makaber, aber ich lese gerade den neuen Irving, und da geht es passenderweise auch um tote Tanten.

Tante Greta, Ossi, Franz und Franz

Meine Tante Greta ist vor kurzem im Alter von 93 Jahren friedlich in einem Seniorenheim entschlafen. Wenn sie die Jahre vorher mit meiner Mutter telefoniert hat, betonte sie immer: „Gsundheit ist das Wichtigste…“. Das Essen hat ihr geschmeckt. Sie war das zweitälteste Kind meiner Oma, die auch Margarete hieß und vor gut 19 Jahren im Alter von 94 Jahren verstarb. Ihr jüngerer Bruder, mein Papa, starb mit 68 – vor 18 Jahren. Die Frauen werden also älter. Onkel Franz, benannt nach Opa Franz, starb auch jünger. Der Jüngste wurde keine 30 – aber das ist eine andere Geschichte…

Ich habe kein Bild von Tante Greta gefunden leider, aber oben rechts ist Oriana und unten links meine geliebte Oma Greta, die auch auf dem Titel links mit Hut sitzt. Ich in der Mitte, rechts meine ledige abenteuerlustige Großtante Fini, eine weiter Geschichte…

Tante Greta war mit einem Bierwagenfahrer verheiratet, bekam mit ihm zwei Töchter, eine davon wurde nach einem Schiff benannt – wie die Mutter von Adam in John Irvings neuestem Roman „Die letzte Seilbahn“. Das Schiff in dem Kinofilm, den Ossi und Greta zusammen gesehen haben hieß aber nicht Rachel, sondern Oriana. Bis heute ein sensationeller Name im eher konservativen oberpfälzischen Städtchen.

Führerschein mit 60

Onkel Ossi, eigentlich Oswald, bekam in seinen 60ern einen Gehirntumor, der zwar operabel war, von dem er aber eine starke Behinderung zurück behielt. Er konnte auch nicht mehr Auto fahren, also machte Tante Greta mit über 60 ihren Führerschein. Sie brauchte sehr viele Fahrstunden – über 100, aber sie schaffte es. Danach chauffierte sie Onkel Ossi und ihre Enkelkinder in einem alten gelben Mercedes Benz durch die Gegend. Sie war eine große stattliche Frau, ihre Haare waren immer streng in kurzen Löckchen onduliert, sie trug immer pinken Lippenstift, und in ihrer Wohnung konnte man vom Boden essen. So war das.

Von ihrer Beerdigung habe ich zu spät erfahren. Meine Mama war in Italien, meine Cousine Oriana hat mich anscheinend nicht gegoogelt, und meine älteste Schulfreundin, mit der ich verkracht bin, hat ihr auch nicht meine Handynummer gegeben. So sage ich auf diesem Wege: Good bye!

Sie ruhe in Frieden! Der neue Irving („Der letzte Sessellift“) hat übrigens über 1.000 Seiten, aber ich bin gepackt. Ich werde berichten. Gute neue Woche, schönen Juni!

Ursula

Ursula Gaisa

1968 in Schwandorf geboren. Studium Anglistik und Germanistik. Seit 1994 beim ConBrio Verlag. Journalistin, Buchautorin und Herausgeberin von immerschick.de

Ähnliche Beiträge

Sonntags-Kolumne: Herbst? Nein, danke
Sonntags-Kolumne: Herbst? Nein, danke

Zugegeben – ich bin ja ein bisschen ein Querkopf und mag nicht immer, was gerade alle mögen. Lange hab ich einen großen Bogen um Harry Potter gemacht, weil ALLE gesagt habt, super. Perlenketten und Clogs sind in, in denen frau aussieht wie Zenzi vom Bauernhof...

People Pleasing – Ulrike Bossmann und ihr neues Buch
People Pleasing – Ulrike Bossmann und ihr neues Buch

Dr. Ulrike Bossmann habe ich euch schon in diesem Interview ausführlich vorgestellt. Sie ist promovierte Psychologin, Systemische Therapeutin und Coach für Positive Psychologie. Ihr neues Buch zum Thema People Pleasing ist ein Ratgeber für Menschen wie mich, die es...

Gute Pflege braucht Kraft – ein Interview mit Nicole Lindner
Gute Pflege braucht Kraft – ein Interview mit Nicole Lindner

Nicole Lindner ist Sozialpädagogin, pflegende Angehörige, Autorin und kommt aus Regensburg. Ich kenne sie durch ihre Website für Feinfühlige, auf der ich meinen Weg als Hochsensible beschreiben durfte. Ihr neues Buch heißt "Gute Pflege braucht Kraft. Selbsthilfe für...

Sonntags-Kolumne: Altern Männer besser?
Sonntags-Kolumne: Altern Männer besser?

Was ist das Problem in meinem Kopf? Oder habt Ihr das auch? Ich sehe auf Instagram ein Bild von Pierce Brosnan mit grauem Bart und denke, wow, er sieht mit 70 noch so gut aus. Ganz zu schweigen von George Clooney (62), der sich vom pausbäckigen Kinderarzt in Emergency...

Carnium Botanicals – ein Interview mit Gründerin Petra
Carnium Botanicals – ein Interview mit Gründerin Petra

(Werbung). Die Slowenin Petra Kordež ist Mutter zweier Kinder, Ernährungsberaterin, leidenschaftliche Gesundheits- und Ernährungsforscherin, Naturliebhaberin, Sportenthusiastin und Mitbegründerin der Marke Carnium Botanicals. "Bevor wir begonnen haben,...

Vorbilder – die Harfenistin Silke Aichhorn
Vorbilder – die Harfenistin Silke Aichhorn

Da saß sie auf der Leipziger Buchmesse in einem winzigen Stand mit ihrem imposanten Instrument. Silke Aichhorn hat mich nachhaltig beeindruckt. Ums so mehr freue ich mich, euch die Harfenistin anhand eines Interviews vorstellen zu dürfen. Silke Aichhorn ist zweifache...

4 Kommentare
  1. Herzlichen Beileid! Es wird aber tatsächlich bestätigt, dass Frauen länger leben als Männer. Das wichtigste, ein gutes und langes Leben. Liebe Grüße!

    Antworten
    • Dankeschön, liebe Mira. Ich wünsche dir einen angenehmen Sonntag. Herzlichen Gruß Ursula

      Antworten
  2. Mein Beileid liebe Ursula. So traurig es auch immer ist einen Menschen zu verlieren, die Geschichten und Erinnerungen bleiben einem. Und ich finde es toll, dass dich die Geschichte von Tante Greta zur ersten Ausgabe deiner neuen Kolumne inspiriert hat. Ich freue mich auf die nächste.
    Ganz liebe Grüße
    Sigi

    Antworten
    • Liebe Sigi, sie hatte ein langes Leben… Alles gut. Aber danke. Und das motiviert mich! Herzlichen Gruß Ursula

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo!

Herzlich willkommen bei immerschick.de. Dieses ü50-Blogzine soll von allem handeln, was das Leben einfacher, schöner und interessanter macht: von gesunden, aber leckeren vegetarisch-veganen Rezepten, modischen Anregungen, Beauty und Lifestyle, Reisen und spannenden Büchern. Nachhaltigkeit und Slow Fashion liegen uns besonders am Herzen. Denn vielleicht können wir die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mein Kochbuch

Newsletter

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing.Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.